1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Sundern

Party im Stil der 60-er Jahre

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Oldtimer aus den 60-er und 70-er Jahren zieren als Deko den Shakeschuppen.
Oldtimer aus den 60-er und 70-er Jahren zieren als Deko den Shakeschuppen.

Der legendäre Shakeschuppen lässt Allendorf nicht ruhen - Erst kürzlich gruben der stellvertretende Hauptmann Manuel Carbonero und der amtierende Schützenkönig Thomas Cramer die Fundamente des Shakeschuppens an der alten Allendorfer Lohmühle wieder aus. Und sofort waren wieder einige Ideen für den Shakeschuppen geboren.

"Lassen Sie sich also überraschen, denn die legendäre Zeit der 60-er Jahre fasziniert noch immer und bewegt die Massen", so die Schützenbruderschaft. Deswegen läden die St. Franziskus Schützen auch in diesem Jahr wieder zum "Shaken" ein. Für die passende Musik wird wieder "Tatsch-Daun" sorgen. "Tatsch-Daun" spielt zum vierten Mal im Shakeschuppen und wird wieder das ultimative 60-er Feeling verbreiten.

Der originalgetreue Nachbau des Shakeschuppens, sowie die Dekoration der Schützenhalle im Stil der damaligen Zeit sorgen für das passende Ambiente, welches seit sechs Jahren die Fans aus ganz Sundern und darüber hinaus in die Allendorfer Schützenhalle strömen lasst.

Ob im legéren Dress der heutigen Zeit, oder im Stil der 60-er und 70-er gekleidet können die ersten Fans am Samstag, 5. März, ab 19.30 Uhr den Shakeschuppen stürmen.

Wie in den vergangenen Jahren auch, werden wieder Eintrittskarten verlost. Einfach die Webseite www.shakeschuppen.de besuchen und dort unter der Rubrik Interaktiv-Verlosung die dort gestellte Frage beantworten.

Die Vorverkaufskarten können zu einem Preis von acht Euro bei der ARAL-Tankstelle Schulte in Allendorf oder bei den Vorstandsmitgliedern der Allendorfer Schützenbruderschaft gekauft werden. An der Abendkasse kostet die Karte neun Euro.

Auch interessant

Kommentare