Jeder kann mitmachen - Wunschzettel hängen ab 1. Advent aus

Kindern eine Weihnachtsfreude machen: Pastoraler Raum Sundern sucht Paten für Buchgeschenke

Weihnachtsbuch Geschenk Sundern Pate Kirche
+
Für die Aktion „Das Sunderner Weihnachtsbuch“ hoffen die Gemeindereferentinnen Monika Hase (li.) und Barbara Fisch auf viele Bürger, die Kindern mit der Erfüllung ihres Buchwunsches eine Freude machen wollen.

Sich Zeit nehmen für kleine Zuhörer und ihnen mit einem sinnvollen Geschenk eine Freude machen – das ist die Idee hinter einer ganz besonderen Weihnachtsaktion des Pastoralen Raums Sundern: Jedes Kind im Stadtgebiet soll zu Weihnachten ein Buch geschenkt bekommen. Dafür werden nun Paten gesucht.

Sundern – Bildung und Lesen beziehungsweise Vorlesen ist das Beste, was man Kindern angedeihen lassen kann, sind sich die Gemeindereferentinnen des Pastoralen Raumes Sundern. Monika Hake und Barbara Fisch, einig. Eine Mutter brachte sie auf die besondere Weihnachtsidee, dass jedes Kind in Sundern ein Buchgeschenk erhält: „So soll Familien in diesem Jahr etwas Gutes getan werden. Kinder sind in der Pandemie-Zeit oft die Leidtragenen, weil Eltern vielleicht nicht so viel Zeit haben oder durch Kurzarbeit oder ähnliches mit eigenen Sorgen beschäftigt sind. Vielleicht ist dadurch in diesem Jahr auch nicht so viel Geld für Geschenke vorhanden.“

Daher soll die Aktion „Erzähl’ mir (D)eine Geschichte – das Sunderner Weihnachtsbuch“ allen Kindern in Sundern – unabhängig von ihrer Konfession – einen besonderen Weihnachtsmoment schenken. Das Ganze funktioniert so:

Wunschzettel ausfüllen

Damit jedes Kind ein Buch bekommt, das zu seinem Alter passt, wurden in Kindergärten und Grundschulen bereits zahlreiche Vordrucke für die Buch-Wunschzettel verteilt. Diese sollen bis zu diesem Wochenende im Zentralbüro Sundern abgegeben oder in die Wunschboxen in den Kirchen des Pastoralen Raums eingeworfen werden.

Buchgeschenke besorgen

Die eingereichten Wunschzettel werden dann anonymisiert über die Pfarrgemeinden gemischt in den Kirchengemeinden am ersten Adventssonntag ausgehängt. Jeder der ein Buch verschenken möchte, holt sich einen Wunschzettel und gibt dann das in Geschenkpapier verpackte Buch (gerne auch versehen mit einem persönlichen Gruß an das Kind) zusammen mit dem Wunschzettel (dieser ist wichtig für die richtige Zuordnung) im Zentralbüro des Pastoralen Raumes Sundern wieder ab. Letzter Abgabetermin ist der dritte Adventssonntag.

Auch Geldspenden sind möglich

Der Wert des einzelnen Buches wird auf maximal 15 Euro festgelegt. „Ein geschenktes Buch sollte neu sein, gebrauchte Bücher können nach wie vor in der Bücherzelle an der Kirche zum Lesen und Teilen freigegeben werden. Buchbestellungen sind über den lokalen Buchhandel und auch über die KÖB in Hellefeld und Hachen möglich“, animieren die Gemeindereferentinnen zum Einkauf vor Ort. „Wir freuen uns auch über finanzielle Zuwendungen für die Aktion, mit denen wir dann auch nicht vergebene Wünsche erfüllen können.“

Lieferung vor Weihnachten zur Haustür

Bislang sei schon eine ganze Reihe an liebevoll und schön gestalteten Wunschzetteln von Kindern im Zentralbüro eingegangen. „Man merkt, die Aktion trifft den Nerv der Kinder“, freut sich Barbara Fisch. Buchwunschzettel „auf den letzten Drücker“ werden übrigens noch bis Montag, 23. November, angenommen (den Wunschzettel zum Download gibt es unter www.pr-sundern.de).

Durch die Aushänge in den Kirchen und die einzelne Abgabe der Bücher im Zentralbüro sei die Weihnachts-Aktion in der Corona-Zeit ohne das Aufeinandertreffen vieler Menschen gut machbar. Die „Auslieferung“ der Buchgeschenke erfolgt dann durch die Gemeindereferentinnen und ihr Team. „Wir freuen uns schon sehr darauf, Weihnachtsboten zu sein“, hoffen Barbara Fisch und Monika Hake auf viele Paten, die die Aktion mit der Erfüllung der Wünsche unterstützen und den Sunderner Kindern zu Weihnachten ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Info und Kontakt

  • Spenden können auf folgendes Konto überwiesen werden: Kath. Kirchengemeinde St. Johannes Sundern; IBAN DE9146650005 000300 4900; Verwendungszweck: Spende „das Sunderner Weihnachtsbuch“.
  • Das Zentralbüro des Pastoralen Raumes Sundern (Dr. Josef-Kleinsorge-Platz 3) ist Dienstag von 15 bis 17 Uhr sowie Mittwoch bis Freitag von 9 bis 11 Uhr geöffnet.
  • Weitere Informationen zur Aktion beantworten Barbara Fisch (Tel. 0 29 33/9 22 14 11, b.fisch@pr-sundern.de) sowie Monika Hake (Tel. 0 29 33/9 22 14 13, m.hake@pr-sundern.de)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare