Peters bleibt Vorsitzender

Der ehemaligen Jugendwartin Yvonne Pohl (v.l.) dankte Vorsitzender Hermann Peters und begrüßte Emma Laitenberger als ihre Nachfolgerin im Vorstandsteam.

Überaus zufriedene Gesichter waren bei der Generalversammlung der Tennisabteilung des SSV Allendorf zu sehen. Im Jahresbericht wurde hervorgehoben, dass insgesamt acht Mannschaften am Spielbetrieb teilnahmen.

Geehrt wurde Sven Schneider als aktivster Tennisspieler Allendorfs. Unter anderem konnte er im Sommer die Kreismeisterschaft gewinnen. Und Jugendwartin Yvonne Pohl konnte von einigen neuen Kindern berichten. Es wäre sehr erfreulich, mit welcher Begeisterung die insgesamt 40 Kinder sich dem Tennissport widmen würden.

Kreismeister aus Allendorf

Damit setzte Allendorf ein deutliches Zeichen gegen den allgemeinen Mitglieder-Schwund in den Tennisvereinen. Besonders betont wurde das hervorragende Training von Frank Wälter.

Bei den Vorstandwahlen standen einige Vorstandsmitglieder zur Wahl. Zum Vorsitzenden der Tennisabteilung wurde Hermann Peters wiedergewählt. Als zweiter Vorsitzender steht ihm Thorsten Pohl zur Seite. Geschäftsführer bleibt Michael Hansknecht und Dirk Eckertz wurde als Sportwart bestätigt. Nicht mehr zur Wahl stellte sich Yvonne Pohl als Jugendwartin, ihr wurde für die langjährige engagierte Jugendarbeit gedankt. Zur Nachfolgerin wurde Emma Laitenberger gewählt.

Dann wurde noch über die Veranstaltungen im kommenden Jahr gesprochen. Die Saisoneröffnung ist für den 27. April geplant. Das Endspielwochenende findet am 31.August und 1. September statt. 2013 werden drei Jugendmannschaften und sechs Erwachsenen-Teams am Spielbetrieb teilnehmen. Eine angedachte Beitragsanpassung wurde zunächst verschoben, es wurde aber betont, dass bald Geld benötigt werde für die Sanierung des ersten Tennisplatzes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare