10. Auflage des Turniers bietet spannende Fußballspiele

Titel erfolgreich verteidigt: SC Neheim gewinnt Veltins-Cup im Röhrtal-Stadion

Veltins Cup Sundern 2021 SC Neheim
+
Zum fünften Mal in Folge hat der SC Neheim den Veltins-Cup gewonnen.

Fußball-Westfalenligist SC Neheim hat am vergangenen Wochenende in Sundern die 10. Auflage des Veltins-Cup für sich entschieden.

Sundern - Im spannenden und hart umkämpften Finale um den beliebten Pokal setzte sich das Team um Trainer Alex Bruchhage im Elfmeterschießen mit 7:6 gegen die stark aufspielende Elf des vermeintlichen „Underdogs“, dem Bezirksligisten TuS Sundern durch. Nach 90 Minuten hatte es noch 0:0 gestanden.

So konnte die Heimelf im eigenen Röhrtal-Stadion nur knapp nicht verhindern, dass der SC Neheim nunmehr zum fünften Mal in Folge den Turniersieg feiern konnte. SC-Coach Alex Bruchhage freute sich über das glückliche Ende im Elfmeterdrama, bei dem auf beiden Seiten je neun Spieler antreten mussten, und zollte dem Gegner eine große Portion Respekt: „Sundern hat es uns extrem schwer gemacht. Sie haben taktisch sehr gut gestanden, uns reichlich Paroli geboten und auch gute Chancen gehabt. Kompliment natürlich auch an mein Team für die tolle Leistung. Die Vorbereitung für den Saisonstart läuft sehr zufriedenstellend. Wir freuen uns, dass es in vier Wochen losgeht.“ Darüber hinaus lobte Bruchhage den TuS Sundern als Ausrichter des Jubiläumscups für eine perfekte Organisation.

„Wir haben großen Sport genießen können“

Dem konnte sich Lara Schulte, Junior-Managerin der Brauerei Veltins im Bereich Sponsoring/Events nur anschließen: „Besten Dank für die hervorragende Umsetzung unter den erschwerten Corona-Bedingungen. Wir haben nicht nur endlich wieder an zwei Tagen großen Sport genießen können, auch das Rahmenprogramm war klasse.“ Der TuS war aufgrund des größeren Stadions und besseren Möglichkeiten kurzfristig für Grevenstein eingesprungen.

Vor dem große Finale, das eine Neuauflage des Endspiels des vergangenen Jahres war, hatte sich zunächst der Landesligist SV Hüsten mit einem klaren 5:0 gegen den Bezirksligisten SuS Langscheid/Enkhausen den fünften Platz gesichert. Anschließend erkämpfte sich der Landesligist SV Brilon den dritten Platz des mit sechs teilnehmenden Mannschaften besetzten Veltins-Cups: Ebenfalls im Elfmeterschießen mit 7:6, gegen den Turnierdebütanten des Landesligisten FC Arpe/Wormbach. Dessen Spieler Nils Marek wurde zum besten Spieler des Cups gekürt.

Tombola-Erlös für Hochwasser-Betroffene

Nach den Siegerehrungen äußerte sich Sunderns Fußball-Abteilungsleiter Eric Wachholz rundum zufrieden mit dem Verlauf des Turniers: „Gratulation an den SC, aber auch an unsere Jungs, die eine klasse Leistung gebracht haben. Wir haben zwei tolle Tage im Röhrtalstadion erleben können. Mit Fußball auf hohem Niveau. Das hat sehr gut getan. Ich freue mich zudem darüber, dass so viele Zuschauer Tombola-Lose gekauft haben. Der Erlös soll einem Sunderner Verein zugute kommen, der von der Flutkatastrophe schwer getroffen wurde.“

10. Veltins-Cup im Sunderner Röhrtal-Stadion

Fußball Veltins-Cup Sundern
Fußball Veltins-Cup Sundern
Fußball Veltins-Cup Sundern
Fußball Veltins-Cup Sundern
10. Veltins-Cup im Sunderner Röhrtal-Stadion

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare