Gerd Salewski ist neuer König der Langscheider Schützen

65 Schüsse zum Königstitel

Zusammen mit seiner Frau Jutta regiert Gerd Salewski die Langscheider St. Antoniusbruderschaft.

Gerd Salewski ist seit Montag neuer König der Langscheider St. Antoniusbruderschaft.

Der 43-jährige machte nach den zahlreichen Ehrenschüssen zum Schluss „kurzen Prozess“ mit dem Vogel und benötigte im Endkampf mit Oliver Heymer nach nicht mal einer halben Stunde genau 65 Schuss, um zum Ziel zu kommen.

Langscheid.

Der neue König stammt aus Menden, wo er auch dem Boxclub angehört und ist dort als Kontrolleur bei der Firma Bettermann tätig. Bei den Langscheider Schützen gehört der neue Regent als Adjutant zur Vorstandsriege. Zu seiner Königin erkor er sich seine Frau Jutta (40).

Niklas Schelp ist Jugendkönig

Zum Vogelschießen um den Titel des Jugendkönigs war der Andrang mit rund 20 Bewerbern ebenfalls groß. Auch hier dauerte es nur wenige Minuten, bis Niklas Schelp, Hauptmann der Jungschützen, mit dem 25. Schuss dem Vogel den Rest gab. Im sonnigen Festzug wurde den neuen Majestäten mit den 22 Hofstaatpaaren nachmittags von ganz Langscheid zugejubelt.

In einem eindrucksvollen Festakt ehrten die Langscheider Schützen am Sonntag ihre Jubilare. Brudermeister Franz Danne dankte allen für ihre langjährige Treue und zeichnete sie mit Unterstützung des Königspaares Valentin und Felicita Gonzales mit den Ehrenzeichen aus. Erinnert wurde auch an die Jubelpaare. Beifall gab es ebenfalls für das Tambourcorps Stemel, das seit 60 Jahren das Fest in Langscheid begleitet, und für die Thekenmannschaft aus Hüingsen, die nun 25 Jahre für die Bedienung sorgt. Seit zehn Jahren sind auch die Höveler Musikanten mit von der Partie. Mit dem Verdienstorden für ihren besonderen Einsatz wurden Niklas Schell und Timo Pellmann dekoriert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare