Wenige Tage bis zum Regierungswechsel

Endorfer suchen Nachfolger für Reiner Tillmann

Reiner und Karin Tillmann haben viele besondere Momente in ihrem Regentschaftsjahr erlebt.

Endorf – Die Bewohner aus Bönkhausen, Endorf, Endorfer Hütte, Recklinghausen und Röhrenspring fiebern dem Höhepunkt des Jahres entgegen: Die Schützenbruderschaft St. Sebastian Endorf feiert ihr Schützenfest vom 13. bis 15. Juli.

Am Samstag, 13. Juli, treten die Schützen um 17.45 Uhr unter der Leitung des 1. Brudermeisters Stefan Lucas in der Schützenhalle an. Der Schützenzug marschiert zum Aufsetzen des Vogels an die Vogelstange, anschließend geht es zur Abholung der Fahnen und dem Kirchgang. Es folgt die Kranzniederlegung am Ehrenmal. Um 18.30 Uhr wird Pater Stefan Siebert die Schützenmesse, bei gutem Wetter als Feldgottesdienst vor der Kirche, bei schlechtem Wetter als Gottesdienst in der Kirche feiern. Anschließend marschiert der Zug zur Schützenhalle. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Brudermeister findet ab 20 Uhr der große Festball statt.

Die Schützen treten am Sonntag, 14. Juli, um 14.30 Uhr in der Schützenhalle an, um zum Stracken Hof zu marschieren, um das Königspaar Reiner und Karin Tillmann abzuholen. Dort reihen sich die 60-jährige Jubelkönigin Renate Wargin, die 50-jährige Jubelkönigin Annemarie Hoffmann sowie das 40-jährige Jubelpaar Josef und Maria Tilmann und das 25-jährige Jubelkönigspaar Alfons Miederhoff und Martina Paul ein. Sie jubeln dem Schützenvolk aus einer Pferdekutsche heraus zu. Anschließend marschiert der Festzug über die Endorfer Straße zurück bis zum Druberg, geht durch die Stichstraße Druberg/Am Waldbach, um in die Halle einzumarschieren. Für diese Zeit ist für den Verkehr der Rachenberg als Umleitungsstrecke vorgesehen. Der Musikverein Beckum wird bei dem sonntäglichen Festzug von dem Tambourkorps Sundern, dem Tambourkorps Rönkhausen und dem Musikverein Westenfeld unterstützt. Im Anschluss findet bereits um 16.30 Uhr der Königstanz mit sofort anschließendem Kindertanz statt. Die kleinen Besucher finden Karussells, Schießbude auf dem Schützenplatz. Ab 18.30 Uhr werden die Jubilare sowie die Jubelkönigspaare geehrt.

Hutsammlung beim Frühschoppen 

Am Montag treten die Schützen um 8.30 Uhr zum Vogelschießen an. Danach wird der neue König mit dem alten König zur Schützenhalle marschieren. Dort wird der alte König mit einer Ehrenrunde und der Übergabe des Königsordens aus dem Königsjahr verabschiedet. Die Königin bekommt ihre Königinnenkette. Danach gehört die Aufmerksamkeit dem neuen Schützenkönig, der mit einer Ehrenrunde in sein Amtsjahr eingeführt wird.

Zum Frühschoppen wird wieder eine Hutsammlung durchgeführt, diese wird zu zwei Dritteln an das Kinderhospiz Balthasar und zu einem Drittel an den Kindergarten in Endorf gespendet.

Im Festzug um 16 Uhr stellt sich das neue Königspaar mit seinem Gefolge den Endorfern und seinen Gästen vor. Der Festzug führt wahrscheinlich bis zur Kreuzung im Unterdorf (Silbachstraße) und hinauf bis zu den ehemaligen Gasthöfen Lucas und Tebbe.Wiederum beginnt der große Festball mit dem Königstanz (17.30 Uhr) und dem anschließenden Kindertanz, ehe noch lange gefeiert wird. Am Sonntag und Montag ist der Eintritt für Gäste frei. Am Schützenfestsonntag wird nach dem Festzug im Speisesaal eine Kaffeestube angeboten. Am Sonntag gibt es zudem einen Eiswagen für die kleinen Gäste.

Die Jubelpaare 

  • Vor 60 Jahren regierten Gottfried Miederhoff (+) und Renate Wargin. 
  • Vor 50 Jahren hießen die Regenten Egon (+) und Annemarie Hoffmann. 
  • Vor 40 Jahren regierten Josef und Maria Tillmann.
  • Vor 25 Jahren trugen Alfons Miederhoff und Martina Paul die Königsinsignien in Endorf.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare