Josef und Birgit Hoffmann sind Königspaar der St. Martinus Schützenbruderschaft

Spontaner Entschluss führt zur Königstitel in Hellefeld

+
Für ein Jahr sind Josef und Birgit Hoffmann nun Königspaar der St. Martinus Schützenbruderschaft.

Hellefeld. In Hellefeld regiert Josef Hoffmann jetzt die St. Martinus Schützenbruderschaft. Am Montagmorgen sicherte er sich unter der Vogelstange mit dem 110. Schuss die Königswürde.

Nachdem erst einige Mitstreiter fleißig auf den Vogel mit Namen „FraJoMa“ schossen, kristallisierte sich schließlich Schützenhauptmann Stephan Boening als zweiter ernsthafter Anwärter auf die Königswürde heraus. Der musste sich aber nach einem sicheren Schuss von Josef Hoffmann geschlagen geben. „Heute Morgen um 8.30 Uhr habe ich den Entschluss gefasst“, lachte der frisch gebackene König, bestens gelaunt. Ehefrau Birgit nahm es gelassen. Sie wollte so früh am Schützenfestmontag nur wissen, ob sie sich auf etwas gefasst machen müsse. Jetzt sind der gelernte 50-jährige Zimmermann, der bei der Firma Hilgenroth beschäftigt ist und seine 49-jährige Frau, kaufmännische Angestellte bei der Röhrtaler Werkstoff GmbH für ein Jahr König und Königin. Mit ihrem Hofstaat, der sich aus Stammtisch und Familienmitgliedern zusammensetzt, zeigten sie sich am Nachmittag beim Festumzug dem Schützenvolk. In bester Stimmung zogen sie zum Königstanz in die Schützenhalle ein. Den Geck mit Namen Bernie erlegte in diesem Jahr Jan Salingre. „Vor genau 30 Jahren war ich der Geck von Hellefeld“, verriet König Josef noch. Und meinte, dass sei ein guter Anlass gewesen auf den großen Vogel zu zielen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare