Schwerstverletzt in Klinik geflogen

Schwerer Unfall im Steinbruch: Mann in Förderband eingeklemmt

+

Wegen eines schweren Betriebsunfalls ist die Feuerwehr Sundern am Mittwochmittag in einen Steinbruch in Hellefeld geeilt. Ein Mitarbeiter war in ein Förderband für Gestein geraten.

Wie die Feuerwehr mitteilt, war eine aufwändige technische Rettung nötig, um den eingeklemmten Mann zu befreien. Ein Stück des Förderbands musste demontiert werden.

Der Schwerstverletzte musste während der Bergungsarbeiten permanent von einem Notarzt und dem Rettungsdienst versorgt werden. Nachdem er befreit worden war, flog in ein Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik. 

Ein Rettungshubschrauber brachte den Schwerstverletzten in eine Unfallklinik. 


Neben dem Rettungsdienst und dem Hubschrauber waren Einheiten aus Hellefeld, Altenhellefeld, Linnepe, Westenfeld, Meinkenbracht und Sundern mit etwa 50 Einsatzkräften vor Ort. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare