"Schwieriges Jahr"

Das Jahr 2009 der Fußballabteilung (Foto Versammlung) war von Rückschlägen und guten Nachrichten geprägt.

Von einem "schwierigen Jahr 2009" sprachen die Fußballer des SV Hellefeld/Altenhellefeld. Abteilungsleiter Dominic Frerkes sprach in seinem Jahresbericht nur kurz den Abstieg der 1. Mannschaft in die B-Liga und die Nichtberücksichtigung bei der Vergabe des Kunstrasenplatzes an. Denn danach gab es sehr viel Positives.

Im Spätsommer hatten einige Vorstandsmitglieder beschlossen, sich durch den Ratsbeschluss zur Vergabe des Kunstrasenplatzes nicht beirren zu lassen. So entstand in Zusammenarbeit mit der Stadt Sundern die Idee der Breitensportanlage in Hellefeld. Thomas Frerkes und Klaus-Martin Otte verkündeten, dass inzwischen die Baugenehmigung für den 1. Bauabschnitt vorliege. Erste Arbeiten am Platz haben bereits begonnen.

Zum Sportlichen konnte Dominic Frerkes berichten, dass die 1. Mannschaft mit dem vierten Tabellenplatz wieder Tuchfühlung zu einem Wideraufstiegsplatz hat. Ab sofort wird Luigi Papa das Training der 2. Mannschaft leiten. Es haben sich bereits drei neue Spieler in der Winterpause angemeldet. Die Heimspiele werden in der Umbauphase in Altenhellefeld ausgetragen. Es gibt aber auch die Möglichkeit, weitere benachbarte Plätze — wie Olpe — zu benutzen.

Jugendleiter Thomas Frerkes freute sich besonders über die Meisterschaften der B-Jugend und der D1-Jugend in ihren Klassen im letzten Sommer. Auch in der laufenden Saison wird weiterhin auf die Spielgemeinschaften mit Westenfeld und Grevenstein gesetzt.

Martin Lohmann, zuständig für die Alte Herren, berichtete über einen tollen vierten Platz bei der HSK-Meisterschaft der Ü40-Mannschaften.

Nachdem letztes Jahr der Vorstand umfangreich erweitert wurde, gab es dieses Jahr nur wenig zu wählen. Julian Anhuth übernimmt das Amt des Geschäftsführers von Martin Bredelow, der aber dem Verein als Torwarttrainer erhalten bleibt. Kassierer Egbert Rengshausen wurde für zwei Jahre wiedergewählt. Jean-Pierre Gescher und Sebastian Vedder ergänzen den Vorstand als Beisitzer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare