Simone Fleck und der Alltag

"Tante Irmengard" tritt in der Realschule auf. Foto: SK

Kabarettistin zeigt ihr Programm: "Männerschweiß macht Frauen heiß"

Sundern. (SK)

Tratsch und Klatsch aus der Männerwelt und aus dem ganz normalen Alltag sind ihr Markenzeichen. Simone Fleck alias Tante Irmengard kommt nach Sundern. Am Samstag, 3. Februar, haucht die bekannte Kabarettistin ihrer Tante Irmengard wieder Leben ein. Dann geht das Lästern und "Auf-die-Schippe-nehmen" wieder los. "Männerschweiß macht Frauen heiß", so der Name des aktuellen Programms. Die dynamische Plaudertasche trascht durch den Abend und kennt sich aus bei männlichen Sammlertrieben oder BSE-Rasern auf der Autobahn. Unterstützt wird Irmengard durch ihre muntere Gästeschar, die im Laufe des Abends die Bühne erobert. Lasziv lispelt Susie aus ihrem Supermarktalltag, lästert über ehrgeizige Kolleginnen, die abends im Bett ein Fachbuch anstatt eines Fachmannes entblättern. Weitere Gäste sind Super-Mutti, eine resolute Krankenschwester oder Hannes, der wieder einmal schmerzliche Erfahrungen mit dem weiblichen Geschlecht gemacht hat.

Simone Fleck zeigt Alltagsszenen aus weiblicher Sicht und wechselt blitzschnell mit wenigen Requisiten in skurille Charaktere. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr in der Aula der Realschule Sundern. Der Eintritt kostet zwölf Euro. Kartenvorverkauf im Bürgerbüro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare