„Helden der Krise“

Stadtmarketing Sundern erhält Auszeichnung

Die Stadtmarketing Sundern eG wurde für  ihr Engagement in der Corona-Krise ausgezeichnet von der Initiative "Helden der Krise".

Sundern – Die Stadtmarketing Sundern eG hat für das herausragende Engagement in der Corona-Krise die Auszeichnung „Helden in der Krise“ erhalten.

Mit dieser Auszeichnung bedanken sich das F.A.Z.-Institut, Hansgrohe, Beekeeper, Signal Iduna und die dpa-Tochter news aktuell für die außerordentliche Hilfe, die die Stadtmarketing Sundern eG in der Pandemie geleistet hat. „Man mag sich gar nicht vorstellen, welches menschliche Schicksal es ohne das großartige gesellschaftliche Engagement in der Corona-Krise gegeben hätte“, sagt Dr. Gero Kalt, Geschäftsführer des F.A.Z.-Instituts. „Dafür bedanken wir uns bei allen Personen, Unternehmen und Institutionen, die in der Krise Besonderes geleistet haben.“

Die Stadtmarketing Sundern eG gehört zu rund 1.000 „Helden in der Krise“. Diese Zahl steht stellvertretend für viele andere und zeigt, dass das gesellschaftliche Engagement in der Corona-Krise in Deutschland wirklich beachtlich gewesen ist.

Ausgezeichnet werden dabei sehr unterschiedliche Aktivitäten – von der Produktion großer Mengen Desinfektionsmittel für Krankenhäuser über besondere Betreuungsleistungen für Ältere bis hin zum Aufbau von Internetplattformen, über die die Nachbarschaftshilfe organisiert wurde. Für die Studie wurden rund 350 Millionen Quellen im Internet untersucht.

Dabei ist das Projekt „Sundern hilft Sundern“ aufgefallen, das das Stadtmarketing über seine Internetseite ins Leben gerufen hat. Auf dieser Seite stellten sich heimische Einzelhändler einer breiten Masse mit beispielsweise besonderen Lieferdiensten während des Lockdowns vor. „Was auch gut angenommen wurde“, freute sich das Team vom Stadtmarketing. DieSeite existiert nach wie vor, denn auch trotz Lockerung gibt es noch viele Sunderner, die diese Angebote nutzen und den persönlichen Kontakt vermeiden möchten.

„Über die Auszeichnung „Helden in der Krise“ freuen wir uns natürlich sehr. Aber, selbstverständlich gebührt der Dank auch den vielen anderen Unterstützern, Ideengebern und helfenden Händen während der Corona-Pandemie, die namentlich nicht erwähnt werden.“, bedanken sich Vorstand und die Mitarbeiterinnen der Stadtmarketing Sundern eG.

Weitere Informationen zu „Helden in der Krise“ gibt es hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare