Krippenspiel und Klassiker

Städtisches Gymnasium Sundern begeistert beim Adventskonzert

+
Der Schulchor „Singing Jokers“ umrahmte beim Adventskonzert die beiden Solisten Kristina Lingk als Maria und Jacob Ostmann als Josef (Mitte).

Sundern. Besser konnte sich niemand auf das Weihnachtsfest einstimmen als mit dem Adventkonzert des Städtischen Gymnasiums Sundern. Die Weihnachtsgeschichte als Musical – Monika Albers, Musiklehrerin am Sunderner Gymnasium, zauberte vor dem Weihnachtsfest mit ihren „Singing Jokers“ eine traumhafte Athmosphäre in die Kirche.

Jeder, der dabei war, ging wohl in beseelter vorweihnachtlicher Stimmung nach Hause. Lieder und Texte zum Krippenspiel stammten vom evangelischen Pfarrer Ulrich Mörchen, der selbst dabei war, um sich die Aufführung anzusehen. Monika Albers hatte die Stücke passend für ihre Schulkinder arrangiert und mit ihnen eingeübt. Kostüme für die jungen Sänger hatten einige Mütter extra angefertigt. 

Die 50 Schüler der „Singing Jokers“ aus den Klassen fünf bis sieben zeigten gesanglich eine beeindruckende Leistung, die Big Band des SGS bildete neben Monika Albers am Klavier den instrumentalen Rahmen. So stimmte an diesem Abend einfach alles bis ins Detail. 

"Schule ist mehr als nur Lernen" 

Der Chor zeigte sich als eine Schar von Engeln. Esel und Ochse, dargestellt und gesungen von Christian Schrichten und Lisa-Marie Schulte aus der 7b, beeindruckten ebenso wie Schülerinnen aus den siebten Klassen als Könige und Weise mit solistisch vorgetragenen Liedern. Marie-Catherine Albers aus der 5c glänzte als singender Stern, und nicht zuletzt sangen sich Kristina Lingk und Jacob Ostmann als Maria und Josef mit ihren schönen Stimmen in die Herzen der Zuschauer. 

Der zweite Teil des Konzerts bestand aus einem bunten Mix bekannter Weihnachtslieder, traditionell gesungen von den fünften Klassen des Gymnasiums. Bei den Stücken „Go tell it on the Mountain“ und „Rudolph, the Red-Nosed Reindeer“ wurde der mittlerweile auch schon fast traditionelle, von Lehrern gebildete Projektchor vom Publikum begleitet. Maria-Darstellerin Kristina Lingk hatte im zweiten Konzertabschnitt noch einmal einen großen Auftritt mit dem Pop-Klassiker „Last Christmas“. 

„Schule ist eben mehr als nur Lernen“, bemerkte Martin Barthel, Schulleiter des Sunderner Gymnasiums sichtlich begeistert zum Ende des Konzerts. Allen Beteiligten dankte er für ihre beeindruckenden Leistungen. Organisatorin Monika Albers bekam neben dem Dank des Schulleiters noch einen donnernden Applaus vom Publikum und ihren Schülern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare