Errichtungsfeier für neuen „Pastoraler Raum Sundern“

Startschuss fällt Freitag

Die Entzündung dieser Kerze wird Startschuss für den pastoralen Raum Sundern sein.

Mit diesem Jahr 2014 beginnt in den katholischen Kirchengemeinden in der Stadt Sundern die Errichtung des Pastoralen Raumes. Sie wird etwa zwei Jahre dauern.

Die zentrale Errichtungsfeier des beginnenden Prozesses findet am Freitag, 31. Januar, ab 19 Uhr in der St.-Johannes-Kirche in Sundern statt.

Sundern.

Die kirchlichen Vereinsgremien und alle Gläubigen aus den Gemeinden der bisherigen vier Pastoralverbünde, die ab dem 1. Februar den neuen Pastoralen Raum Sundern bilden, sind dazu eingeladen. Der Gottesdienst findet in Verbindung mit der Abendmesse am Freitag statt, damit die Geistlichen, die ansonsten durch die Sonntagsmessen in den 19 Gottesdienststationen der Stadt gebunden sind, daran teilnehmen können und die einzelnen Gottesdienste dort nicht ausfallen müssen. Dechant Hubertus Böttcher wird an dem Gottesdienst teilnehmen, die Predigt halten und den Verantwortlichen das sogenannte Starter-Pakt überreichen. Eine große Kerze, die Schwester Elisabeth vom Wittener Karmelitinnen-Kloster geschaffen hat, wird entzündet und auf die Reise durch die Gemeinden des Pastoralen Raumes Sundern gehen. Die Kerze trägt – wie die 19 kleineren Kerzen, die anschließend in den Gemeinden und Gottesdienststationen verbleiben – den Umriss der Stadt Sundern und das Stadtwappen. An einem der danach kommenden Wochenenden wird dann in der jeweiligen Gemeinde die Kerze am Beginn des Sonntagsgottesdienstes durch Vertreter des Pfarrgemeinderates, wo die Kerze vorher aufgestellt war, übergeben. Mit dieser kleinen Feier beginnt dann der jeweilige Sonntagsgottesdienst.

ffi Weiter auf der Seite 3

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare