1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Sundern

Stemel will mit neuem Logo den Zusammenhalt im Dorf stärken

Erstellt:

Kommentare

Das neue Logo von Stemel (für Vollbild oben rechts clicken).
Das neue Logo von Stemel (für Vollbild oben rechts clicken).

Stemel - „Stemel – Unser Dorf – Gemeinsam sind wir Heimat“. Das ist die Inschrift eines neuen Logos, das nun von Ortsvorsteher Patric Cremer vorgestellt wurde. Das neu entworfene Logo solle den Zusammenhalt im Dorf, gerade in Corona-Zeiten, noch einmal beschwören.

Damit seien laut Ortsvorsteher alle Einwohner gemeint, auch die, die in den letzten Jahren zugezogen seien und im Volksmund gerne als „Buiterlinge“ bezeichnet würden. Die Zugehörigkeit zu einer Gemeinschaft und damit zur Dorfgemeinschaft sei wichtig und verbinde die Menschen in einem kleinen Ort wie Stemel. Nur wer sich zugehörig fühle, lebe auch gerne hier. Und Stemel habe viel zu bieten. 

„Stemel - das ist ein Dorf mit über 800 Einwohnern, einer langen Geschichte, 15 Vereinen und Organisationen und einer eigenen Löschgruppe. Stemel ist eben kein reiner Durchfahrtsort, wie vielleicht viele meinen. Wer hier nur durchfährt, der verpasst eine Menge. Stemel ist mehr! Es ist ein starkes Stück Sauerland mit engagierten Bürgerinnen und Bürgern, was sich unter anderem an den verschiedenen Vereinen und auch an unserer Vielzahl an Bewerbern für den neuen Stadtrat in Sundern wiederspiegelt,“ so der Ortsvorsteher. 

Zuletzt wurde ein Logo zum 725-jährigen Dorfjubiläum im Jahr 2011 vom damaligen Arbeitskreis erstellt. Das sei aber nun fast 10 Jahre her und mit dem neuen Logo, das als Autoaufkleber in Kürze auch an alle Stemeler Haushalte verteilt wird, solle nun das WIR-Gefühl und der Zusammenhalt im Dorf noch einmal hervorgehoben werden. 

Diese Zusammengehörigkeit habe sich in der Anfangszeit der Pandemie noch einmal deutlich gezeigt, als sich viele Bürger als freiwillige Helfer für Einkaufsdienste oder ähnliches gemeldet hätten. Umgesetzt wurde Cremers Idee zum neuen Logo von der Hachener Werbeagentur Klinnerdesign. Neu ist, dass das Stemeler Wappen nicht 1:1 wiedergegeben wird. Die markante Spitze der Saufeder, welche an die Herren von Thülen erinnert, sei aber auch im modernen Design des Logos wiederzufinden. 

„Ich hoffe, dass das neue Design ein positives Echo im Dorf findet und im besten Fall die Bürgerinnen und Bürger auch begeistert“, so Ortsvorsteher Patric Cremer. Ziel sei es aber in erster Linie gewesen, die Dorfgemeinschaft zu stärken. Jeder könne nach außen zeigen „Wir sind Stemel“.

Auch interessant

Kommentare