Vollsperrung

Straßenausbau in Hövel: Zweiter Bauabschnitt startet

Die Straßenbauarbeiten zur Erneuerung der L544 (Kreisstraße) in Sundern-Hövel gehen in die nächste Runde. 
+
Die Straßenbauarbeiten zur Erneuerung der L544 (Kreisstraße) in Sundern-Hövel gehen in die nächste Runde. 

Die Straßenbauarbeiten zur Erneuerung der L544 (Kreisstraße) in Sundern-Hövel gehen in die nächste Runde. Am kommenden Montag, 2. August, wird mit dem zweiten Bauabschnitt zwischen den Kreuzungen K1 (Wettmarser Weg) und K1 (Kirchlinde) begonnen. 

Sundern – Während dieser Arbeiten ist eine Vollsperrung der Landesstraße aus Gründen der Arbeits- und Verkehrssicherheit unumgänglich.

Bis voraussichtlich Mitte November wird die Baumaßnahme abgeschlossen sein. Insgesamt werden für die Sanierung der L544 auf einer Länge von 1,8 Kilometern rund eine Millionen Euro investiert.

L544 wird voll gesperrt

Im zweiten Bauabschnitt wird die L544-Fahrbahn einschließlich des Kreuzungsbereiches K1 (Wettmarser Weg) erneuert. Darüber hinaus ist in diesem Abschnitt die Aufweitung der Landesstraße auf durchgängig sechs Meter Breite geplant. Die L544 wird im Zuge der Bauarbeiten voll gesperrt.

Umleitung wird über Sundern-Estinghausen eingerichtet.

Eine Umleitung wird über Sundern-Estinghausen eingerichtet. Die Instandsetzung des Kreuzungsbereichs L544/K1 (Wettmarser Weg) erfolgt unter halbseitiger Sperrung. Der Durchgangsverkehr wird jeweils wechselseitig mittels einer Ampelanlage am Baustellenbereich vorbeigeführt.

Der erste Bauabschnitt im Bereich der Ortsdurchfahrt Hövel wurde Anfang Juli fertiggestellt. Auf einer Länge von circa 350 Metern, zwischen den Kreuzungen Brauckstraße/Kirchkette und K1 (Wettmarser Weg), wurde die Fahrbahn saniert und die Straßenentwässerung instandgesetzt. Zusätzlich wurden durch die Stadt Sundern die Gehwege in Teilbereichen erneuert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare