Studium, Ausbildung, Bund?

Kevin Bussmann (19), Schüler des Städtischen Gymnasiums Sundern, fühlt sich gut beraten im BiZ-mobil in der Aula der Hauptschule Sundern. Foto: Karola Schröter

Studium, Ausbildung, Handelsschule? Vor dieser Entscheidung steht jeder Schüler einmal. Seit Montag stehen Berufsberater in der Aula der Hauptschule für Schüler, Eltern und anderen Berufseinsteigern helfend zur Seite.

Kevin Bussmann (19), Schüler des Städtischen Gymnasiums Sundern, hat sich im Berufsinformationszentrum BiZ beraten lassen und weiß, dass er den Beruf des Bankkaufmanns erlernen möchte. "Ich war schon ein paar Mal im BiZ und habe mich beraten lassen, wie ich mich zum Beispiel richtig bewerbe", erklärte der 19-Jährige.

Hans-Joachim Holtmann, langjähriger Berufsberater und zum dritten Mal in der Schule mit dem BiZ-mobil, hofft auf einen großen Ansturm: "Vormittags haben wir meistens Schülergruppen aller Schulformen hier." Montags, dienstags, mittwochs und freitags stehen die Berater von 13 bis 16 Uhr zur Verfügung und donnerstags sogar bis 18 Uhr. Informieren können sich aber nicht nur Schüler: "Es ist sehr gut, wenn auch die Eltern mit im Boot sind. Aber auch diejenigen, die sich beruflich umorientieren möchten, können sich von uns beraten lassen", sagte Berufs- und Studienberater Torsten Milinski. Neben den Mitarbeitern der Bundesagentur für Arbeit ist auch die Kolping Berufliche Bildung GmbH dabei, die über berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen informieren.

1350 Euro Netto als Auszubildender

Rainer Schnitger, Wehrdienstberater, Zentrum für Nachwuchsgewinnung WEST im Kreiswehrersatzamt Arnsberg, weiß alles rund um eine Ausbildung oder ein Studium bei der Bundeswehr. "Die Prüfung wird auch bei uns vor der IHK abgelegt." Von einer Ausbildung als Beton- und Stahlbauer bis hin zur Reiseverkehrskauffrau ist hier fast alles möglich. "Ein Auszubildender beispielsweise mit einem Hauptschulabschluss fängt mit einem Netto-Verdienst von 1350 Euro an." Montags, mittwochs und freitags beantwortet Rainer Schnitger Fragen. Das BiZ-Mobil ist noch bis Freitag, 30. Januar, in der Schule.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare