Douglasie aus Stadtwald ziert künftig die Fußgängerzone

Sundern bekommt neuen Maibaum

Viele Hände packten mit an, um den neuen Maibaum fertig zu stellen.

Sundern bekommt einen neuen Maibaum

Alle Bürger sind für den 30. April ab 18.30 Uhr zur Aufstellung des neuen Maibaumes in die Fußgängerzone eingeladen. Eine Douglasie aus dem Stadtwald ersetzt den bisherigen Baum, der bereits im letzten Jahr aufgrund fehlender Standsicherheit entfernt werden musste.

Mit Unterstützung des Stadtförsters Holger Dresskornfeld wurde der neue Baum entrindet und getrocknet. Ortsheimatpfleger Gerhard Scheffer, sowie die Leiter der Feuerwehr-Ehrenabteilung Reinhold Giese und Ortsvorsteher Hans-Jürgen Schauerte organisierten den Transport nach Sundern.

Viele helfende Hände des Museumsvereins unter der Leitung von Franz-Josef Kaiser bearbeiteten den Baum weiter, so dass er die Fußgängerzone künftig optisch bereichern wird. Zusätzlich ziert ein neues Emblem des CDU Ortsverband Sundern den Maibaum. Der Löschzug Sundern sorgt für Transport und Aufstellung des Schmuckstücks. Ortsvorsteher Hans-Jürgen Schauerte freut sich auf reges Interesse aus der Bevölkerung, wenn der neue Maibaum gegen 19 Uhr aufgerichtet wird. Das Deutsche Rote Kreuz wird bei der Veranstaltung in bewährt zuverlässiger Weise für die Verpflegung sorgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare