Gemischter Chor in Sundern wird zehn Jahre jung

Für „Cäcilia Nova“ geht es "auf ins Jubiläumsjahr"

Die Jubilare mit dem Cäcilien-Vorstand, Dirigent Jochen Walter und Ortsvorsteher Hans-Jürgen Schauerte.

Sundern. In der Jahreshauptversammlung im Vereinslokal Tagwerk gab der Vorstand jetzt den Startschuss für das Jubiläumsjahr „10 Jahre Cäcilia Nova“. 

Außerdem blickten die Sänger des MGV auf das abgelaufenen Jahr zurück. Zu Beginn gedachte die Versammlung ehrend der zehn verstorbenen Cäcilianer, darunter auch der Ehrenvorsitzende Niels Riemann, der 25 Jahre den Verein geführt hatte. Auf seine Initiative hin war vor zehn Jahren der Gemischte Chor „Cäcilia Nova Sundern“ gegründet worden. Dann ließ die zweite Vorsitzende Christine Kaiser das vergangene Jahr Revue passieren. Sie erwähnte das Frühlingsständchen im Altenheim und das gelungene Kartoffelbraten im Herbst.

Nach dem Verlesen des Jahres- und Kassenberichtes bedankte sich Chorleiter Jochen Walter bei beiden Chören für die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr. Dann zeichnete er auf, wie weit die Planungen zum Verlauf des Jubiläumsjahres gediehen sind. Bis zum Herbst stehen noch einige Sonderproben an, denn dann will man am Sonntag, 10. September, in der Aula der Realschule Sundern ein Jubiläums-Konzert veranstalten. Dieses Konzert soll ein Highlight werden. „Es wird musiziert, gelesen und gemalt“, verrät Chorleiter Jochen Walter, denn das Motto lautet: „Töne, Texte, Bilder“.

Bei den nachfolgenden Vorstandswahlen erklärten sich alle Kandidaten bereit, für weitere drei Jahre den Vorstand zu unterstützen: Christine Kaiser als zweite Vorsitzende, Brigitte Klein als Beisitzerin, Johannes Scheffer und Peter Krutki als Beisitzer. Der Posten des Vorsitzenden bleibt weiterhin vakant.

Ehrungen für aktives Singen

Beim Punkt „Ehrungen“ gab es viele Urkunden. Für aktives Singen: 70 Jahre Karl-Josef Pötter, 60 Jahre Rudi Schröder und 25 Jahre Paul Klöckener. Für 25 Jahre passive Mitgliedschaft waren Fritz Engels und Rudolf Sroka zu ehren. Bereits 50 Jahre unterstützen Hubert Geuecke, Johannes Klute, Egon Hengesbach, Alfons Kaiser, Karl Keggenhoff und Wilhelm Scheffer-Mühlenbauer den MGV Cäcilia. Neben der obligatorischen Urkunde wurden sie zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Im weiteren Verlauf der Generalversammlung konnte Christine Kaiser die für 2017 geplanten Aktivitäten vorstellen. Da ist die Frühjahrspapieraktion für den 11. März festgelegt. Die Sängerinnen werden am 22. April und 30. September bei Waffelaktionen wieder versuchen, die Kasse zu stärken. Eine Stimmbildung ist vor dem Konzert geplant. Auch will man die Tradition „Soziales Singen“ fortführen und im Seniorenhaus „St. Franziskus“ Sundern singen. Es ist mal wieder eine Vereinsfahrt im Herbst in Planung. Nach der Cäcilienfeier, dem Patronatsfest beider Chöre am 26. November will man dann mit einer Adventsfeier bei einem „Offenem Singen“ im Vereinslokal Tagwerk das Sängerjahr ausklingen lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare