Neues Team aufgestellt 

CDU will stärkste Kraft im Rat werden

Die CDU Sundern hat ihre Kandidaten für die Kommunalwahl am 13. September nominiert.

Sundern – „Sechs Jahre Stillstand und Streit, sechs verlorene Jahre für Sundern sollen im September enden“, sagt die CDU Sundern und hat ihr neues Team für den Rat der Stadt Sundern aufgestellt. „Wir wollen diese Wahl gewinnen und Sundern endlich wieder nach vorn bringen“, betonte CDU-Vorsitzender und Spitzenkandidat Stefan Lange.

Das Ziel: Die CDU soll stärkste Kraft im Stadtrat werden – mit Verwaltungsfachmann Georg Te Pass als Bürgermeister an der Spitze. 82 Mitglieder hatten zuvor in der Schützenhalle Stockum 40 Frauen und Männer mit starken Ergebnissen für die Wahlbezirke und die Reserveliste der Partei nominiert. „Wir haben fantastische Kandidatinnen und Kandidaten für Sundern gewinnen können“, so Stefan Lange. „Die Reserveliste stellt eine ausgewogene Mischung aus Frauen und Männern dar, jungen Menschen und erfahrenen Älteren.“

Fast 50 Prozent der Kandidaten auf den ersten 20 Plätzen der Liste sind Frauen. Darauf, so der Vorstand der Sunderner CDU, sei die Partei stolz. Ganz besonders, weil es sich um hochqualifizierte Kandidatinnen handele, die allesamt mitten im Leben stehen und sich für ihre Heimatstadt einsetzen wollen. Lob gab es für dieses Kandidatenfeld auch von Landrat Dr. Karl Schneider: „Heute zeigt die CDU Sundern, dass sie für die Zukunft dieser Stadt steht.“

Folgende Kandidaten und Stellvertreter wurden für die 19 Bezirke nominiert: 

1. Hagen/Wildewiese/Allendorf: Paul Schulte-König /Michael Arnold 

2. Allendorf/Illingheim: Tim Hoffman / Maximilian Tolle 

3. Amecke: Friedrich Becker / Eberhard von Wrede 

4. Stockum: Marius Ross / Tobias Tebbe 

5. Endorf: Holger Hengesbach / Reiner Tillmann  

6. Hellefeld, Altenhellefeld, Linnepe, Meinkenbracht: Sibylle Rohe-Tekath / Siegfried Richter 

7. Westenfeld / Erfthagen: Dennis Schröder / Robert Gördes

8. Sundern-Röhre: Fabian Blome / Corinna Schmidt

9. Sundern-Silmecke: Stefan Lange / Christian Groll

10. Sundern-Teckelsberg: Sebastian Booke / Nicolas Cramer

11. Sundern Mitte: Marcus Schauerte / Markus Schröder

12. Sundern-Settmecke: Ulla Kaiser / Katja Scheffer

13. Sundern Bergstraße: Marc-Oliver Stiewe / Paul Thusing

14. Sundern-Brandhagen: Christian Willeke / Michael Albers

15. Spree/Stemel: Patric Cremer / Uwe Markwald

16. Hachen-Nord: Claudia Hachenei / Dominik Schulte

17. Hachen-Sundern/Hövel: Sebastian Rüßmann / Janet Henke

18. Langscheid/Enkhausen: Markus Allefeld / Magnus Vogt

19. Langscheid/Sorpestraße: Eva-Maria Tanklage / Hans-Jürgen Blaj 

Kandidaten und Stellvertreter für den Kreistag sind: Gerhard Hafner / Maurice Hachenei; Dr. Elke Drepper-Cramer / Monika Krick und Ludwig Schulte / Sebastian Booke.

Kleine Änderungen in Wahlkreisen

Der CDU Ortsverband hatte zuvor schon die Kandidaten für die Wahlkreise in der Kernstadt nominiert. Insgesamt waren sechs Wahlkreise zu besetzen.

Bei der Besetzung gibt es kleine Änderungen. So tritt für den neu geschaffenen Wahlkreis Brandhagen/Buchweg der Apotheker Christian Willeke als Direktkandidat an. In dem Wahlkreis Röhre wird der Lehramtsstudent Fabian Blome zusammen mit Corinna Schmidt den Wahlkreis von Georg Te Pass übernehmen. Georg Te Pass wird sich ausschließlich auf den Bürgermeisterwahlkampf konzentrieren. Zudem findet ein Wechsel im Wahlkreis Stemel/Sundern statt. Dort wird der Ortsvorsteher von Stemel, Patric Cremer (Industriekaufmann), antreten.

In dem gemeinsamen Wahlkreis Westenfeld/Sundern wurde, der vielen als stellvertretender Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Sundern bekannte, Dennis Schröder (Fachbereichsleiter Gemeinde Ense) nominiert.

Der CDU Ortsverband Sundern nominierte seine Kandidaten für die Kommunalwahl für die sechs Wahlkreise.

Für die Wahlkreise hat der Ortsverband Sundern Ulla Kaiser (Kauffrau) für den Wahlkreis Settmecke, Marc Oliver Stiewe (Verwaltungsleiter im Pastoralen Raum Soest) für den Wahlkreis Bergstraße, Marcus Schauerte (Vermessungstechniker) für den Wahlkreis Sundern-Mitte, Sebastian Booke (Richter am Amtsgericht) für den Wahlkreis Teckelsberg, Stefan Lange (Kommunalbetreuer bei einem Energieversorger) für den Wahlkreis Silmecke, nominiert. Als Ersatzkandidaten stehen Dr. Elke Drepper-Cramer, Katja Scheffer, Corinna Schmidt, Michael Albers, Markus Schröder, Paul Thüsing, Nicolas Cramer und Christian Groll an. Neben der Nominierung für den Stadtrat hat der Ortsverband Ludwig Schulte (Regierungsbaudirektor a.D.) für die Wahl zum Kreistag nominiert. Ludwig Schulte führt zurzeit die Kreistagsfraktion der CDU als Fraktionsvorsitzender. Alle Kandidaten müssen noch auf dem Stadtverbandsparteitag der CDU bestätigt werden.

„Der CDU Ortsverband Sundern ist mit seinen Kandidaten für die Kommunalwahl sehr gut aufgestellt. Die vielfältigen Berufe und Lebenserfahrungen unserer Kandidaten wollen wir mit ihrem Fachwissen in den Rat einbringen“, so Sebastian Booke als Ortsverbandsvorsitzender. „Unsere Kandidaten kommen aus Sundern für Sundern. Für uns ist es wichtig, dass diese sich nicht nur in der Politik engagieren, sondern auch fest mit unserer Heimat verbunden sind.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare