Antonius Becker zieht Bewerbung zurück 

Sunderns Grüne unterstützen Klaus-Rainer Willeke

Klaus-Rainer Willeke (Vierter von links) heißt der Bürgermeisterkandidat, den Bündnis90/Die Grünen in Sundern als unabhängigen Kandidaten bei der Kommunalwahl 2020 unterstützen werden.

Sundern – Klaus-Rainer Willeke heißt der Bürgermeisterkandidat, den Bündnis90/Die Grünen in Sundern als unabhängigen Kandidaten bei der Kommunalwahl 2020 unterstützen werden. Dieses ist das Ergebnis einer Abstimmung bei der Mitgliederversammlung des Ortsverbandes (OV).

Neben Klaus-Rainer Willeke hatte sich Antonius Becker als Bürgermeisterkandidat der Grünen beworben. Gemeinsam ist beiden, dass sie Mitglieder im OV Sundern des Bündnis90/Die Grünen sind. Der Unterschied ihrer Bewerbungen, Antonius Becker bewarb sich als Kandidat der Grünen, Klaus-Rainer Willeke hingegen als unabhängiger Kandidat, der um die Unterstützung der Grünen warb.

Nach einer persönlichen Vorstellung der beiden Kandidaten und der Beschreibung ihrer Ziele und Strategien erhielten die Mitglieder Raum, Fragen an die Kandidaten zu stellen. Zum Ende dieses Austausches war die Abstimmung über die beiden Kandidaturen vorgesehen, zu der es letztlich nicht kam.

Antonius Becker zog vor der Abstimmung seine Bewerbung zurück. „Verwunderung, Dankbarkeit und Aufatmen prägten daraufhin die Stimmung im Raum. Eine unliebsame Kampfabstimmung, ein mögliches Zerwürfnis in der Partei wurde Dank dieses anerkennungswerten Handels von Antonius Becker vermieden werden“, heißt es in der Pressemitteilung.

So werden die Grünen mit einem klaren Votum für den unabhängigen Bürgermeisterkandidaten aus ihren Reihen, Klaus-Rainer Willeke, in den Kommunalwahlkampf 2020 gehen.

Mit ersten Überlegungen zur Gestaltung dieses Wahlkampfes wurde direkt in der Sitzung begonnen. Geplant ist, den Grünen in Sundern eine bessere Sichtbarkeit zu verschaffen. Für ihre Themen wollen sie durch öffentliche Veranstaltungen werben. Ziel ist, die Bürger der Stadt Sundern einzuladen, sich mit kommunalpolitischen Themen zu beschäftigen und Interesse zu wecken, sich selber in die kommunalpolitische Arbeit einzubringen.

Daher wird das Thema Kommunalwahl im Jahr 2020 die Arbeit des im Amt bestätigten Vorstandes des OV der Grünen prägen. Weiterhin werden die Vorstandsposten wie folgt besetzt: Sprecher Klaus Bergfeld, Sprecherin Lena Brandes, Schriftführerin Maria Tillmann, Kassenwart Andreas Lux, Beisitzer Markus Danne, Michael Depta und Irmgard Harmann-Schütz. Neu in den Vorstand aufgenommen wurde Thomas Cramer als weiterer Beisitzer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare