Surf-Camp kam an

Die Hachener Surfer fanden im Windsurferdorf San Pepelone an der Ostsee tolle Bedingungen vor.

Die sechste Ferienfreizeit des Surfclub Hachen-Sorpesee fand in diesem Jahr wieder an der Ostsee im Windsurferdorf San Pepelone statt. Das im mediterranen Stil gehaltenen Feriendorf ließ keine Wünsche der Jugendlichen offen.

Meist bei Sonnenschein, leichtem Wind und angenehmen Temperaturen lernten die jugendlichen Ein- und Aufsteiger unter fachkundiger Leitung zahlreiche Tipps und Tricks für den Umgang mit Brett und Segel.

Auch die Profis konnten bei mäßigem Wind über die Ostsee gleiten. Außer dem Windsurfen standen auch Wakeboard, Wasserski, Volleyball, Fußball, Tischtennis, Fitnessraum und eine Bustour nach Wismar auf dem Programm.

Am Abend dann konnten sich die Jugendlichen in den bequemen Sitzecken des Windsurferdorfs zum Chillen zurückziehen und sich ausgiebig für die abendliche Disco oder den Kinoabend erholen.

Wiedersehen am Tag der offenen Tür

Ein Wiedersehen gibt es beim Tag der offenen Tür am Samstag, 28. August, ab 14 Uhr. Dann können gemeinsam Fotos angesehen und gesurft werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare