1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Sundern

Szenen vom Gipfel

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Wunderbare Landschaftsbilder konnten die Trekkingabenteurer von ihrer Tour mit nach Hause bringen.
Wunderbare Landschaftsbilder konnten die Trekkingabenteurer von ihrer Tour mit nach Hause bringen.

Die Kolpingsfamilie Sundern, der Museumsverein "Alte Kornbrennerei" und der Deutsche Alpenverein, Sektion Hochsauerland e.V., laden in das Kolpinghaus Sundern, Hauptstrasse 105, zu einer Film- und Fotopräsentation "Trekkingabenteuer Pyrenäen - vom Aneto nach Lourdes" herzlich ein.

Reinhard Camatta und Klaus Drees aus Sundern berichten über eine spannende Trekkingtour in die Zentralpyrenäen.

Bei dieser Wanderung durchquerten die Sunderner Bergsteiger das spanisch - französische Grenzgebirge auf einer Länge von etwa 120 Kilometer.

Dabei hatten sie sowohl mit unerwarteten Ausrüstungsproblemen wie auch mit ungewöhnlichen Wetterbedingungen und Wege Verhältnissen zu kämpfen. Einige Male mussten sie Wege versuchen, deren Begehung im Frühsommer 2008 laut Angaben der Spanier noch "impossibilee = unmöglich" war.

Faszinierende Bilder und Filmszenen von Gipfelbesteigungen der höchsten Pyrenäenberge (Aneto, 3408 Meter und Posets, 3375 Meter), von Naturdenkmälern wie der Breche de Roland, dem Cirque de Gavarnie und dem Forau d'Aiguallut zeigen die landschaftliche Vielfalt eines wilden Gebirges im Süden Europas - ergänzt durch Eindrücke aus dem Marienwallfahrtsort Lourdes sowie dem französichen Atlantikstädtchen Biarritz.

Alle Interessenten sind für Donnerstag, 25. November, um 19.30 Uhr, zu diesem stimmungsvollen und informativen Vortragsabend herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Auch interessant

Kommentare