Über 200 Tiere in der Schützenhalle zu sehen

Tierschau in Endorf

Der Kleinzierzuchtverein Allendorf-Endorf und Umgebung lädt zu seiner jährlichen Ausstellung in die Endorfer Schützenhalle ein.

Die Lokalschau, Vergleichsschau Kaninchen und die Stadtmeisterschaften finden in diesem Jahr am 19. und 20. Oktober statt.

Endorf.

Die offizielle Eröffnung erfolgt am kommenden Samstag um 16 Uhr. Geöffnet ist die Endorfer Halle an diesem Tag aber schon ab 10 Uhr. Bis 18 Uhr haben die Besucher ebenso wie am darauffolgenden Sonntag von 10 bis 16 Uhr die Gelgenheit sich über 200 Tiere anzuschauen. Darunter fast 100 Kaninchen (Riesenschecken, Graue Wiener, Thüringer, Zwergwidder, usw.), und über 100 Hühner und Tauben, auch so seltene Rassen wie Lütticher Kämpfer, Orpington, Chabo, Sulmtaler oder Zwerg-Malayen bei den Hühnern und Orientalische Roller, Arabische Trommeltauben oder Thüringer Brüster bei den Taubenrassen. Auch werden in diesem Jahr einige Brieftauben ausgestellt.

Die jüngsten Aussteller sind Hanna (6 Jahre alt) mit Zwerg-Welsumern und Lennart (7 Jahre alt) mit Arabischen Trommeltauben. Lennart ist aber bereits ein „alter Hase“, denn es ist schon seine dritte Ausstellung, Hanna ist die Jüngste und besucht die Ausstellung schon am Freitag, 18. Oktober, mit ihrer Kindergartengruppe aus Westenfeld.

Die Bewertungen von Kaninchen und Geflügel erfolgen am Donnerstag, 18. Oktober, ab 16 Uhr, die Bekanntgabe der Sieger wird am Sonntag, 21. Oktober, ab 16 Uhr mit der Vergabe vieler Auszeichnungen, Pokalen und Ehrenpreisen vollzogen.

Es gibt eine große Cafeteria und eine schöne Verlosungsaktion. Die Halle ist natürlich herbstlich geschmückt, die Vereinsmitglieder sind dafür bereits im Einsatz. Der Verein freut sich auf viele Besucher, besonders auch Familien mit Kindern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare