Trickdiebe am Ochsenkopf

Sundern. Auf dem Ochsenkopf packt ein Trickbetrüger in die Geldbörse eines 73-jährigen Mannes. Der Mann bemerkte, so Polizei, den Diebstahlversuch und hält seine Geldbörse fest. Die beiden Täter flüchten mit einem Auto. In Bestwig kann die Polizei das Auto kontrollieren. Der 73-jährige Mann stand am Mittwoch gegen 13.30 Uhr auf dem Parkplatz auf dem Ochsenkopf. Hier klopfte zunächst ein Mann an der Beifahrertür. Nachdem er die Scheibe geöffnet hatte, kam ein zweiter Mann ans Auto.

Dieser klopfte an die Scheibe der Fahrerseite. Er gab an für einen Notfall Wechselgeld zum Telefonieren zu benötigen und packte in das Portemonnaie des Geschädigten. Der Mann aus Eslohe reagierte richtig und hielt seine Geldbörse fest. Die Täter setzten sich daraufhin in einen hellen Pkw und fuhren ohne Beute davon. Der Geschädigte konnte sich ein Kennzeichenfragment merken und dieses der Polizei mitteilen. Gegen 14.15 konnten das Auto und die beiden rumänischen Insassen auf der Bundesstraße 7 in Bestwig durch die Polizei kontrolliert werden. Die beiden Männer wurden nach der Personalienfeststellung entlassen. Die weiteren Ermittlungen zum dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare