Letztes Saisonkonzert 2016/17 am Sonntag

„Trio Bell‘ Arte“ spielt Klaviertrios auf Schloss Melschede

Das „Trio Bell‘ Arte“ spielt am Klaviertrios auf Schloss Melschede.

Melschede. Im letzten Saisonkonzert 2016/17 auf Schloss Melschede erwartet die Musikfreunde am kommenden Sonntag, 23. April, 17 Uhr, noch einmal ein ganz besonderer ...

Melschede.

Im letzten Saisonkonzert 2016/17 auf Schloss Melschede erwartet die Musikfreunde am kommenden Sonntag, 23. April, 17 Uhr, noch einmal ein ganz besonderer musikalischer Leckerbissen. Das renommierte „Trio Bell‘ Arte“ spielt Klaviertrios von Schubert (Klaviertrio B-dur) und Tschaikowski (Klaviertrio a-moll).

Die drei jungen Spitzenmusiker des Trios waren als Solisten Preisträger verschiedener internationaler Wettbewerbe und haben eine Gemeinsamkeit: Sie waren unabhängig voneinander in verschiedenen Jahren Preisträger des Wettbewerbs Young-Concert-Artists in New York. Der Gewinn dieses bedeutenden Preises eröffnete allen eine Solo-Karriere in den USA, von dort ausgehend dann in Europa und Japan. Neben der Verfolgung ihrer Solokarrieren eint sie die gemeinsame Liebe auch zur Kammermusik. Gegründet 2013, konzertiert das Trio seitdem in wichtigen Konzertsälen, unter anderem im Gasteig in München. Neben seinen großen technischen und musikalischen Möglichkeiten besticht das Trio durch kommunikatives Zusammenspiel, große Ausdruckskraft und ansteckende Begeisterung.

„Das große Trio von Tschaikowski ist weniger ein Kammermusikstück als ein riesiges Klavier- Violinen- und Cellokonzert, wie geschaffen für diese zugleich hervorragenden Solomusiker, es ist ein tragisches Bekenntniswerk aus der Spätzeit des Komponisten mit höchsten virtuosen Anforderungen. In starkem Kontrast hierzu steht das himmlisch-liebliche B-Dur-Trio von Franz Schubert, aber auch dieses von sinfonischen Ausmaßen und geradezu ausufernder Gesangs-Seligkeit“, heißt es in der Ankündigung.

Mit diesem Programm, das gleichsam Himmel und Hölle umfasst, wird im Kammermusiksaal des Schlosses mit seinem Steinway-Flügel dem Publikum mit Sicherheit wieder ein Konzerterlebnis von höchster Intensität geboten. Die Eintrittskarten zum Preis von 35 Euro (Schüler und Studenten 17,50 Euro) sind beim Förderverein Schloss Melschede e.V. Montag bis Freitag von 9 bis 13 Uhr, Telefon: 02935/1328, beim Stadtmarketing Sundern (Telefon 02933/979590) an der Tageskasse (ab 16 Uhr) erhältlich.

Kommentare