Umfrage zur Breitbandversorgung

Sundern. Für Unternehmen ist der Zugang zu schnellem Internet unverzichtbar und zu einem Standortfaktor geworden. Um den Breitbandausbau in Sundern effektiv vorantreiben ...

Sundern.

Für Unternehmen ist der Zugang zu schnellem Internet unverzichtbar und zu einem Standortfaktor geworden. Um den Breitbandausbau in Sundern effektiv vorantreiben zu können, möchte die städtische Wirtschaftsförderung den derzeitigen Stand hinsichtlich der Internetversorgung der einzelnen Betriebe ermitteln.

Hierfür werden genaue Daten benötigt, die mittels einer Umfrage erfasst werden sollen. „Wichtig sind für uns Informationen möglichst vieler Unternehmen zu Ihrem derzeitigen sowie zum voraus-sichtlichen zukünftigen Breitbandbedarf. In diesem Zusammenhang interessiert uns auch, über welchen Anbieter die aktuellen Anschlüsse gebucht sind und ob die tatsächlichen Up- bzw. Downloadraten von den gebuchten Leistungen abweichen“, erklärt Wirtschaftsförderin Julia Wagener. Die Daten werden mittels einer kurzen Online-Umfrage erhoben, die unter folgendem Link aufrufbar ist: https://www.surveymonkey.de/r/Breitbandumfrage-sundern

Ziel dieser Umfrage sei einen Überblick über die aktuelle Versorgungssituation und den Bedarf an Breitbandanschlüssen zu erhalten sowie mögliche Lücken in der Anbindung zu identifizieren. Diese Daten können für Anträge für das Bundesförderprogramm zum Breitbandausbau genutzt werden. Es wird darauf hingewiesen, dass die internetbezogenen Daten ausschließlich zu diesem Zweck an Stellen wie die TKG Südwestfalen, die an diesem Förderverfahren beteiligt sind, zur Verfügung gestellt werden. Die Teilnahme der Unternehmen ist freiwillig und unverbindlich.

Bei Fragen steht Wagener als Ansprechpartnerin unter Tel. 02933/81180 zur Verfü-gung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare