Kollision an Kreuzung

Schwerer Unfall mit zwei Autos: Ein Schwerverletzter - L687 nach Sperrung wieder frei

Nach einem Unfall war die L687 am Sorpesee voll gesperrt. Zwei Autos kollidierten zwischen Langscheid und Amecke an einer Kreuzung. Ein Mann wurde schwer verletzt.
+
Nach einem Unfall war die L687 am Sorpesee voll gesperrt. Zwei Autos kollidierten zwischen Langscheid und Amecke an einer Kreuzung. Ein Mann wurde schwer verletzt. (Symbolfoto)

Die L687 am Sorpesee war am Mittwoch zeitweise voll gesperrt. Dort hatte es am Mittag einen Unfall mit zwei Autos gegeben. Ein 63-jähriger Mann aus Sundern wurde schwer verletzt.

Update vom 16. Juni, 14.48 Uhr: Die Sperrung der L687 am Sorpesee ist nach dem schweren Unfall, der sich dort am Mittag ereignet hatte, aufgehoben. Das teilte die Polizei vor wenigen Augenblicken auf ihrem Twitter-Kanal mit.

Mittlerweile liegen auch weitere Informationen zum Unfallhergang vor: Nach Angaben der Polizei kollidierten im Kreuzungsbereich der Lindenstraße und der L687 die Autos eines 51-jährigen Mannes aus Arnsberg und eines 63 Jahre alten Mannes aus Sundern. Die Ursache für den Zusammenstoß am Sorpesee ist demnach noch unklar. Laut Polizei wurde der 63-Jährige schwer verletzt. Der Rettungsdienst brachte ihn in ein Krankenhaus. Der Fahrer des anderen Autos blieb unverletzt.

Unfall am Sorpesee: Zwei Autos kollidieren - L687 voll gesperrt

Erstmeldung vom 16. Juni, 13.50 Uhr: Sundern - Die Polizei informierte am Mittwoch gegen 13.30 Uhr auf ihrem Twitter-Kanal über die Sperrung. Demnach seien auf der L687 am Sorpesee zwischen Langscheid und Amecke zwei Autos an einer Kreuzung kollidiert.

Die Unfallstelle liegt nach Polizeiangaben im Bereich der Lindenstraße und der Straße „Am Sorpedamm“. Weitere Informationen zum Unfallhergang liegen derzeit noch nicht vor. Nach ersten Erkenntnissen wurden bei dem Unfall am Sorpesee Menschen verletzt - wie viele und wie schwer konnte Polizeisprecherin Laura Burmann noch nicht sagen.

Die Landstraße am Ufer des Sorpesees wurde nach dem Unfall voll gesperrt. Wie lange die Sperrung noch andauern wird, ist momentan unklar. Autofahrer sollten den Bereich umfahren.

Am Mittwochmorgen hatte es in Müschede bereits eine Straßensperrung wegen eines Unfalls gegeben: Ein Fußgänger wurde an einem Bahnübergang von einem Zug erfasst und erlitt schwerste Verletzungen. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare