K28 zeitweise voll gesperrt

Auto überschlägt sich auf glatter Straße: Feuerwehr muss schwer verletzte Fahrerin befreien

Bei einem Unfall bei Amecke wurde eine Frau schwer verletzt. Sie überschlug sich mit ihrem Auto auf der glatten K28. Die Feuerwehr befreite sie aus dem Wagen.
+
Bei einem Unfall bei Amecke wurde eine Frau schwer verletzt. Sie überschlug sich mit ihrem Auto auf der glatten K28. Die Feuerwehr befreite sie aus dem Wagen.

Schwerer Unfall am Sonntagmorgen bei Sundern-Amecke: Eine 27-jährige Frau überschlug sich mit ihrem Auto, nachdem sie auf winterglatter Straße die Kontrolle darüber verloren hatte. Sie wurde schwer verletzt.

Amecke - Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst wurden am Sonntag kurz nach 7 Uhr zu einem Unfall mit einer eingeklemmten Person auf der K28 bei Sundern-Amecke alarmiert.

Eine 27-jährige Frau aus Iserlohn war zu diesem Zeitpunkt mit ihrem Auto auf der Kreisstraße vom Amecker Damm kommend in Richtung Bruchhausen unterwegs, als sie nach einer Linkskurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor. Daraufhin kam der Wagen nach Angaben der Polizei von der Fahrbahn ab und überschlug sich.

Unfall bei Amecke: Auto überschlägt sich - Feuerwehr befreit Fahrerin

Die Fahrerin wurde bei dem Unfall bei Amecke in ihrem Auto, das nach dem Überschlag auf der Seite liegen geblieben war, eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Sie erlitt laut Polizei schwere Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte die 27-jährige nach erster medizinischer Versorgung an der Unfallstelle in ein Krankenhaus.

Die Feuerwehr, die nach eigenen Angaben mit Kräften aus den Einheiten Amecke, Allendorf und Sundern im Einsatz war, sicherte den Wagen der Frau nach dem Unfall gegen das Umstürzen und stellte den Brandschutz an der Unfallstelle sicher. Ein Abschleppdienst schleppte das Auto schließlich ab. Während der Rettungsmaßnahmen, der Unfallaufnahme und der Aufräumarbeiten war die K28 rund eine Stunde lang voll gesperrt.

Am Montag gab es im Sauerland einen weiteren schweren Unfall, der eine Sperrung nach sich zog: Auf der A46 krachte ein Auto gegen eine Absperrung der Autobahnmeisterei. Der Fahrer wurde dabei verletzt. Bereits am Freitag hatte ein Unfall auf der L870 in Brilon für eine Sperrung gesorgt: Dort war ein Auto im Bereich einer Kurve in einen Lkw gekracht. Der 47-jährige Fahrer des Autos wurde verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare