Schwerer Unfall

Motorrad kracht in Auto: Junger Fahrer schwer verletzt - Hubschrauber im Einsatz

Bei einem Unfall in Amecke wurde ein junger Mann schwer verletzt. Er krachte mit seinem Motorrad in ein Auto.
+
Bei einem Unfall in Amecke wurde ein junger Mann schwer verletzt. Er krachte mit seinem Motorrad in ein Auto.

Schwerer Unfall am Sonntagnachmittag in Amecke: Ein 18-jähriger Motorradfahrer kollidierte mit einem abbiegenden Auto und wurde schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Amecke - Der Unfall passierte nach Angaben der Polizei am Sonntag gegen 16.15 Uhr auf der Amecker Straße in Amecke. Dort war zu diesem Zeitpunkt ein 18-jähriger Mann aus Sundern mit seinem Motorrad in Richtung Allendorf unterwegs.

Als zeitgleich eine 85-jährige Frau aus Sundern mit ihrem Auto aus der Straße „Haus Amecke“ in die Amecker Straße abbog, kam es zur Kollision mit dem Motorrad. Der junge Fahrer erlitt bei dem Unfall in Amecke schwere Verletzungen.

Unfall in Amecke: Motorrad kracht in Auto - Hubschrauber im Einsatz

Nach erster medizinischer Versorgung an der Unfallstelle forderte der alarmierte Notarzt einen Rettungshubschrauber an, mit dem der 18-Jährige in eine Unfallklinik geflogen wurde. Die Autofahrerin blieb bei dem Unfall in Amecke laut Polizei unverletzt.

Das war leider nicht der einzige schwere Motorrad-Unfall am Wochenende im Sauerland: Auf der B229 in Arnsberg stürzte ein 22-jähriger Biker und krachte in eine Leitplanke. Der junge Mann starb noch an der Unfallstelle. Ein 72-jähriger Motorradfahrer schwebt nach einem Unfall auf der L553 bei Kirchhundem in Lebensgefahr. Er musste nach einem schweren Sturz wiederbelebt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare