Alkohol im Spiel

Von Passanten im Wald gefunden: E-Bike-Fahrer bei Sturz schwer verletzt

Bei einem Unfall in Sundern wurde ein E-Bike-Fahrer schwer verletzt. Passanten fanden den 66-Jährigen im Wald. Er stand unter Alkoholeinfluss.
+
Bei einem Unfall in Sundern wurde ein E-Bike-Fahrer schwer verletzt. Passanten fanden den 66-Jährigen im Wald. Er stand unter Alkoholeinfluss. (Symbolfoto)

Ein 66-jähriger E-Bike-Fahrer wurde am Sonntag bei einem Unfall in Sundern schwer verletzt. Passanten fanden den Mann, der zuvor gestürzt war, auf einem Waldweg. Er stand unter Alkoholeinfluss.

Sundern - Der Unfall passierte nach Angaben der Polizei am Sonntagnachmittag auf einem Waldweg im Bereich der „Oberen Parkstraße“ in Sundern. Dort stürzte demnach ein 66-jähriger Mann aus Sundern mit seinem E-Bike.

Dabei erlitt er schwere Verletzungen. Passanten entdeckten den Radfahrer auf dem Waldweg und alarmierten daraufhin sofort die Rettungskräfte.

Unfall in Sundern: E-Bike-Fahrer schwer verletzt - von Passanten im Wald gefunden

Bei der Unfallaufnahme ergaben sich laut Polizei Hinweise darauf, dass der 66-Jährige unter Alkoholeinfluss gestanden haben könnte. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von mehr als 0,5 Promille. Daraufhin wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen.

Der Rettungsdienst brachte den E-Bike-Fahrer nach erster medizinischer Versorgung an der Unfallstelle in ein Krankenhaus.

Einen ähnlichen Vorfall gab es kürzlich auch in Schmallenberg: Dort fanden ebenfalls Passanten einen schwer verletzten E-Bike-Fahrer. Der 25-jährige Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Auch nach einem Unfall in einem Bike-Park in Olpe, bei dem ein 43-jähriger Radfahrer über eine Rampe sprang und schwer stürzte, war die Luftrettung im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare