Unglück auf Anlage

BMX-Fahrer (14) bei Sprung über Rampe schwer verletzt - mit Hubschrauber in Unfallklinik geflogen

+
Bei einem Unfall in Langscheid wurde am Dienstag ein BMX-Fahrer schwer verletzt. Er stürzte nach einem Sprung über eine Rampe. (Symbolbild)

Ein 14-jähriger BMX-Fahrer wurde am Dienstag bei einem Unfall in Langscheid schwer verletzt. Er stürzte auf einer Rampenanlage. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Langscheid - Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Polizei am Dienstag gegen 18.24 Uhr auf einer BMX-Rampenanlage in der Straße "Am Fischteich" in Langscheid. 

Bei einem Sprung über eine Rampe verlor ein 14-Jähriger aus Sundern demnach die Kontrolle über sein BMX und stürzte. 

Unfall in Langscheid: BMX-Fahrer verliert bei Sprung Kontrolle

Der Jugendliche erlitt bei dem Unfall in Langscheid laut Polizei schwere Verletzungen. Nach erster Behandlung durch Notarzt und Rettungsdienst wurde der 14-Jährige mit einem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik geflogen. 

Die Luftrettung war in den vergangenen Wochen bei mehreren schweren Unfällen im Sauerland im Einsatz. Ein 52-jähriger Motorradfahrer wurde in ein Krankenhaus geflogen, nachdem er auf der K27 gestürzt war. In Bruchhausen war eine 57-jährige E-Bike-Fahrerin gegen eine geöffnete Autotür gekracht, auch dort war ein Hubschrauber im Einsatz. 

Auch nach einem spektakulären Unfall auf der B7 wurde Unterstützung aus der Luft angefordert. Dort war ein Lkw nach einer Kollision mit einem weiteren Lastwagen auf eine Garage gestürzt, der Fahrer wurde schwer verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare