Unfall durch Schnee

Zu schnell auf glatter Straße: Auto überschlägt sich - Feuerwehr rettet Insassen

+
Bei einem Unfall bei Meinkenbracht hat sich am Mittwoch ein Auto überschlagen. Die Feuerwehr musste die Insassen aus dem Wagen retten.

Der nächtliche Schneefall hat am Mittwoch in den höheren Lagen des Sauerlands für mehrere Unfälle gesorgt. Bei Sundern-Meinkenbracht hat sich ein Auto überschlagen, die Feuerwehr musste die Insassen aus dem Fahrzeug retten.

Meinkenbracht - Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst wurden am frühen Mittwochmorgen gegen 6.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit zwei eingeklemmten Personen auf der Straße zwischen Sundern-Meinkenbracht und Meschede-Grevenstein alarmiert.  

Auf stark verschneiter Straße war bei Meinkenbracht ein Auto von der Fahrbahn abgekommen und hatte sich überschlagen, bevor es im Straßengraben auf dem Dach liegen geblieben war. Wie die Polizei auf Nachfrage erklärte, hatte der Fahrer oder die Fahrerin des Kleinwagens die Geschwindigkeit offenbar nicht den Witterungsverhältnissen angepasst. 

Unfall bei Meinkenbracht: Insassen können sich nicht selbst befreien

"Zwei Personen konnten sich nicht mehr aus eigener Kraft befreien und wurden durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug gerettet", berichtet die Feuerwehr, die die beiden nach eigenen Angaben bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und der First Responder aus Meinkenbracht betreute und erstversorgte. Nach Angaben der Polizei wurde bei dem Unfall bei Meinkenbracht eine Person leicht verletzt. Angaben zu Geschlecht, Alter und Herkunft liegen der Pressestelle bislang aber noch nicht vor.

Es gab aber noch mehr Arbeit für die Feuerwehr: "Auf der Rückfahrt zu den Gerätehäusern wurde durch ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr ein weiterer Verkehrsunfall im Ortskern von Meinkenbracht entdeckt", heißt es im Einsatzbericht. Dort waren zwei Autos kollidiert. Eine Person, die sich laut Feuerwehr nach dem Unfall selbstständig aus dem Fahrzeug befreien konnte, wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes in Meinkenbracht versorgte die Feuerwehr die verletzte Person. 

Unfall bei Meinkenbracht: 70 Kräfte am Mittwoch im Einsatz

Schon vor den beiden Verkehrsunfällen kam es in der Sunderner Kernstadt zur Auslösung einer Brandmeldeanlage im Selscheder Weg. "Ein Schadenfeuer konnte allerdings nicht erkundet werden", teilt die Feuerwehr mit. Insgesamt waren am Mittwoch in den frühen Morgenstunden nach Feuerwehrangaben 70 Kräfte im Einsatz. 

Erst in der vergangenen Woche hatte es im Sauerland schneebedingte Unfälle gegeben: Bei zwei Kollisionen innerhalb weniger Minuten wurden am Donnerstag vier Menschen verletzt, darunter ein Kind. Am Mittwoch war ein Smart auf glatter Straße in den Graben gerutscht und auf der Seite gelandet, auch hier musste die Feuerwehr die Fahrerin befreien. Bei einem schweren Unfall am Dienstagmorgen wurde eine Frau bei einer Frontalkollision schwer verletzt, ein Rettungshubschrauber wurde angefordert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare