Kontrolle über Gespann verloren

Nach Unfall aus dem Führerhaus gestürzt - Lkw-Fahrer (34) schwer verletzt

+

Altenhellefeld - Ein 34-jähriger Lkw-Fahrer wurde am Donnerstagnachmittag bei einem Alleinunfall zwischen Grevenstein und Altenhellefeld schwer verletzt.

Der Unfall ereignete sich nach Polizeiangaben gegen 15.45 Uhr auf der Straße "Auf der Streu". Dort war der Lkw-Fahrer von Grevenstein in Richtung Altenhellefeld unterwegs, als er aus noch unbekannten Gründen die Kontrolle über das Gespann verlor. 

"Dabei wurde das Führerhaus um 180 Grad gedreht und stieß mit dem Anhänger und einer Schutzleitplanke zusammen. Als das Gespann zum Stehen kam, stürzte der Fahrer aus dem Führerhaus auf die Straße", schildert die Polizei den Unfallhergang. 

Der 34-jährige Mann aus Emmerich am Rhein verletzte sich dabei schwer. Der Rettungsdienst brachte ihn in ein Krankenhaus. Die Straße war während der Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten komplett gesperrt. 

Lesen Sie auch: 

Zwei Unfälle auf Sommerrodelbahn im Fort Fun - vier Menschen verletzt

Pkw überschlägt sich auf der L687, Fahrerin wird eingeklemmt

Brutale Schlägerei beim Schützenfest: Jugendliche mit Baseballschläger verprügelt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare