„Urlaub am Meer“

Kölner präsentieren beim „Soundcheck“ Handgemachtes

„Urlaub am Meer“ sind Thomas, Markus und Giso.

Allendorf. Die dritte Band, die beim Rockfestival „Soundcheck“ in der Alten Molkerei in Allendorf am Samstag, 25. Mai, auftreten darf, kommt aus Köln und spielt seit 2017 zusammen.

Handgemacht präsentiert „Urlaub am Meer“ ihre Songs und verzichtet dabei bewusst auf digitales Equipment auf der Bühne, das vom Wesentlichen ablenkt. Markante Texte erzählen von zwischenmenschlichen und persönlichen Begegnungen, sogar mehrstimmig. „Manchmal albern, niemals zu pathetisch. Gitarre, Bass, Schlagzeug, Attacke“, sagen die Veranstalter – das Jugendbüro und Kulturbüro der Stadt Sundern in Kooperation mit dem Kulturtrichter.

Alle Bandmitglieder blicken auf mehrjährige Live- und Studioerfahrung zurück.

Die Alte Molkerei öffnet am Samstag, 25. Mai, um 19.30 Uhr und das Eintrittsgeld von 6 Euro wird anschließend zwischen den Musikern aufgeteilt. Mit dabei sind auch die Lokalmatadoren „Quasimono“ und die Arnsberger Band „Relations“. Wer die vierte Band sein wird, die die Jury aus 26 Bewerbern ausgewählt hat, wird in Kürze verraten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare