Verein besuchte Severin

Etwa 50 Sunderner besuchten die Firma Severin.

Kürzlich besuchten die Mitglieder des Vereins 700 Jahre Sundern die Firma Severin.

Geschäftsführer Meinolf Hoffmann konnte etwa 50 Sunderner Bürger, unter ihnen der Vorsitzende des Vereins Hans Jürgen Schauerte und dessen Vertreter Pfarrer Schmidt, begrüßen. Gezeigt wurde das 2005 errichtete Hochregallager mit allen vor und nach geschalteten Bereichen wie Containerentladung, Aufgabestation, Kommissionierung bis zur Verpackung und Verladung.

Beeindruckend die vollautomatische Technik, so sausen wie von Geisterhand die Paletten durch die Gänge; großen Wert legt man bei Severin auf die Einhaltung der Qualitätsvorschriften, die in der Abteilung Qualitätssicherung überprüft werden. Aber auch die Produktion mit Stanzerei und Montage wurde gezeigt.

Sämtliche Abläufe und das Zusammenspiel der Abteilungen wurde den Teilnehmern anschaulich von den Führern Bernd Grote, Lambert Maas, Jürgen Tölle und Manfred Klüppel am Stammsitz Sundern erläutert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare