Musikalische Sommerabende

Der Dämmerschoppen in Sundern geht in die 16. Auflage

+
Die Termine und Musikvereine stehen fest: Markus Sommer (Volksbank), Julia Koger (Stadtmarketing), Ortsvorsteher Hans-Jürgen Schauerte und Johannes Kobeloer (innogy) freuen sich schon auf den Dämmerschoppen.

Sundern. Ein siebenmaliger Hörgenuss – darunter zwei neue Musikgruppen – erwartet die Zuhörer nach Feierabend an den Donnerstagabenden vom 4. Juli bis 15. August auf dem Franz-Josef-Tigges Platz in Sundern, direkt vor der Johannes-Schule. Nächste Woche startet dort die 16. Auflage des Volksbank Dämmerschoppen.

Teilweise bis zu 400 Gäste kamen zu den Veranstaltungen im vergangenen Jahr, in dem nur ein Termin wegen einer Unwetterwarnung abgesagt werden musste, wie Julia Koger, Vertreterin der Geschäftsleitung des Stadtmarketing Sundern, berichtete. Jetzt hoffen die Organisatoren auf eine ebenso große Resonanz wie im Vorjahr.

Nach einer kurzen Ansprache des Ortsvorstehers Hans-Jürgen Schauerte am Donnerstag, 4. Juli, um 19 Uhr startet die Veranstaltungsreihe. An sieben Veranstaltungsterminen werden heimische Musikvereine – in erster Linie mit Egerländer Musik – aufspielen. Als einzige Alleinunterhalterin steht wieder April Kaiser auf der Bühne, erklärt Julia Koger. Neu dabei sind „Röhrpower“ aus dem Raum Arnsberg, die nicht nur Egerländer spielen, sondern alles, was mit kleiner Blech-Besetzung klanglich möglich ist. Auch das Backhaus Orchester Müschede feiert Premiere beim Dämmerschoppen. 

„Schön wäre es, wenn sich für 2020 weitere Musikvereine auch aus Sundern melden.“ Sollte es für einen Verein schwierig sein, die Bewirtung zu stemmen, das müsse keine Hemmschwelle sein. „Da können wir unterstützen“, betont Julia Koger. 

Veranstaltungen finden bei jedem Wetter statt

Durch die Konzertabende könnten sich die Vereine nicht nur einem interessierten Publikum vorstellen, sondern durch den Verkauf von Speisen und Getränken auch die Vereinskasse aufbessern. So werden jeden Donnerstag frisches Bier, kühle alkoholfreie Getränke und Bratwurst angeboten. Das komplette Equipment sowie der Auf- und Abbau wird jede Woche durch die Stadtmarketing Sundern eG organisiert. 

„Dank des Hauptsponsors, der Volksbank-Sauerland eG, kann die Veranstaltungsreihe, die besonders von der ältere Generation Sunderns besucht wird, dank Gäste- und Musikerzelt bei jedem Wetter durchgeführt werden“, freut sich Julia Koger. 

Auch Ortsvorsteher Hans-Jürgen Schauerte freut sich auf die 16. Auflage des Volksbank Dämmerschoppen auf dem Franz-Josef-Tigges-Platz: „Es zeigt symbolisch, dass der Platz als Veranstaltungsort wichtig für die Innenstadt ist. Es ist wichtig, dass der Platz erhalten bleibt.“

Die Termine (jeweils ab 19 Uhr)

  • 4. Juli: Musikverein Sundern
  • 11. Juli: Mandolinen- und Gitarrenorchester Stockum 
  • 18. Juli: Musikverein Endorf 
  • 25. Juli: Musikverein Stockum 
  • 1. August: Röhrpower – nicht nur Egerländer 
  • 8. August: Backhaus-Orchester Müschede 
  • 15. August: Kolpingsfamilie Westenfeld mit April Kaiser

 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare