1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Sundern

Vorbecken gerät in Wallung

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

"Sich verkleiden, springen, hüpfen, aus dem tristen Alltag schlüpfen": Unter diesem Motto feiern die Amecker Karnevalisten in diesem Jahr die fünfte Jahreszeit. Die Prunksitzung ist über die Grenzen des Ortes weit bekannt und beliebt. Kein Wunder, dass der Vorverkauf so gut wie noch nie gelaufen ist: Zum ersten Mal ist die Amecker Prunksitzung schon im Vorfeld ausverkauft.

Amecker Akteure versprechen wie schon seit vielen Jahren Frohsinn und närrisches Treiben. Tanzgarden, Büttenredner, Showgruppen, viel Spaß und Einsatzbereitschaft werden zu diesem Resultat beigetragen. "Auch in diesem Jahr wird kein Auge trocken bleiben", verrät Sitzungspräsident Patrick Feldmann, der am 26. Februar um 18.44 Uhr mit dem Einmarsch des Elferrates die Prunksitzung eröffnen wird. Einlass ist ab 18 Uhr. Der Elferrat wird in diesem Jahr von den "Sorpegirls" gebildet, die auf zehn Jahre aktive Mitarbeit auf der Bühne zurückblicken können.

Farbenfrohe Kostümierungen der Gäste werden übrigens gerne gesehen. Aufgrund dieser Veranstaltung erklärte sich der Pfarrverbund gerne bereit, die Heilige Messe in Amecke auf 17 Uhr vorzuziehen.

Zum Dankeschönabend des letzten "Schunkelnden Vorbeckens" von 2010 lädt der Vereinsring Amecke zum ersten Mal alle Akteure, Helfer und Elferrat für den 25. Februar in die Schützenhalle ein. Im Anschluss an die um 18 Uhr beginnende Generalprobe wird der Dankeschönabend mit Getränken, Leckereien und dem Film vom Vorjahr zünftig gefeiert.

Auch interessant

Kommentare