1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Sundern

"Wandern ist in"

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Rund 180 Wanderer starteten am Samstagmorgen mit Manuel Andrack ihre Tour in Stockum.
Rund 180 Wanderer starteten am Samstagmorgen mit Manuel Andrack ihre Tour in Stockum.

Das 67. Gebirgsfest des SGV ist in vollem Gange. Hunderte Menschen machten und machen sich an diesem Wochenende in Sundern und Sunderns Dörfern auf die Socken, um in der schönen Gebirgslandschaft gemeinsam zu wandern

.

SGV Mitglieder aus Südwestfalen, dem Ruhrgebiet und dem Münsterland bevölkerten dann am späten Nachmittag den großen Platz vor der Seebühne, um bei der offiziellen Eröffnung mit Fassanstich durch Bürgermeister Detlef Lins und SGV-Präsident Dr. Andreas Hollstein dabei zu sein. Bürgermeister Lins freute sich über die Ausrichtung des großen Festes in Sundern, das sich aus einem lockeren Gespräch mit dem ehemaligen SGV-Präsidenten Aloys Steppuhn entwickelt hatte. „Sundern hat 950 Kilometer Wanderwege in ureigener Natur und mit teilweise atemberaubenden Blicken“, erklärte Lins den vielen Gästen. „Wandern ist in“, versicherte Aloys Steppuhn. Ganz anders als noch vor einigen Jahren, als Wandern als etwas angestaubte Freizeitbeschäftigung gegolten habe.

Am Samstag fanden verschieden Wanderungen rund um Sundern statt. Mit dabei waren unter anderem Franz Müntefering und Wanderpapst Manuel Andrack.

Seinen Höhepunkt erreicht das Fest dann am Sonntag, 15. Juni. Von 11 bis 18 Uhr findet in Sunderns Innenstadt ein Wander- und Familienfest mit vielen Aktionen statt. Um 14 Uhr startet der Festumzug, der sich durch die Innenstadt schlängeln wird. Ab 15.30 Uhr gibt es Programm auf der Festbühne.

Auch interessant

Kommentare