Wegekreuz zerstört

In der Nacht von Pfingstsonntag auf Pfingstmontag wurde das Wegekreuz an der Kantstraße irreparabel geschändet. Innerhalb von einem Jahr zerstörten die Täter damit zum wiederholten Male den Korpus der Christus-Figur mit roher Gewalt.

Bereits im vergangenen Jahr wurden erhebliche finanzielle Mittel der Interessengemeinschaft "Unterm Knochen" aus dem Erlös des jährlich veranstalteten Waldfestes aufgewendet, um den Korpus zu restaurieren. "Diese Mittel sind eigentlich für Spenden an kirchliche und soziale Einrichtungen sowie für Kindergärten, Schulen und Jugendabteilungen der örtlichen Vereine vorgesehen, die nun nicht mehr in der gewohnten Höhe zur Verfügung stehen können", stellte der Vorstand der Interessengemeinschaft mit Bestürzung fest.

Der Verein erstattete umgehend Anzeige bei der Polizei und bittet die Bevölkerung um Hinweise und Mithilfe, damit diesen feigen und rückgratlosen Tätern, die sich scheinbar aus Spaß an Gemeineigentum vergehen, das Handwerk endlich gelegt werden kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare