Adventliche Atmosphäre

Weihnachtstreff lockt mit buntem Programm nach Sundern

Für die kleinsten Gäste wird der Besuch vom Nikolaus am Sonntagnachmittag der Höhepunkt des Weihnachtstreffs in Sundern.

Sundern. Der Weihnachtstreff am Sunderner Levi-Klein-Platz wird auch in diesem Jahr an zwei Tagen als gemütliches Stelldichein in adventlicher Atmosphäre Sunderner und Gäste auf die besinnliche Weihnachtszeit einstimmen – fernab von Einkaufsstress und Vorweihnachtshektik. Der kleine aber feine Weihnachtsmarkt startet am Samstag, 9. Dezember, um 15 Uhr und findet am Sonntag, 10. Dezember, ab 13 Uhr mit verkaufsoffenen Geschäften in der Innenstadt seine Fortsetzung.

Dabei wird der Verein zur Förderung des Löschzugs Sundern bereits zum dritten Mal für eine heimelige Kulisse und für ein abwechslungsreiches Angebot an gekühlten und herzerwärmenden Getränken sowie reichlich Gaumenfreuden sorgen. Neben Glühwein, Reibekuchen, Waffeln, Grillwürstchen und Co. wird auch der Duft von ausgelegten Hackschnitzeln und frisch geschlagenen Weihnachtsbäumen, die – inklusive kostenlosem Lieferservice im Ortskern – zum Kauf angeboten werden, auf den Levi-Klein-Platz im Herzen Sunderns locken. 

Zudem werden Stände mit Handwerkskunst die weihnachtliche Kulisse bereichern und ein Zelt zur Verfügung stehen, falls sich das Wetter anstatt von seiner winterlich-weißen eher von einer schmuddeligen und regnerischen Seite zeigen wird. Während am Samstagabend ab etwa 19.30 Uhr die Band „Duo Vivendo“, die vielen schon vom Sunderner Dämmerschoppen bekannt ist, mit Weihnachtsliedern sowie auch bekannten Songs zum Mitsingen für die passende musikalische Begleitung im Schein von hunderten Lichtern sorgen werden, ist es am Sonntag gegen 14 Uhr der Musikverein Sundern, der mit weihnachtlichen Klängen einen stimmungsvollen Rahmen bilden wird. An beiden Tagen wird auch wieder die Feuerschale des Stadtmarketings zum Einsatz kommen, die Groß und Klein zum beliebten Stockbrotbacken zur Verfügung stehen wird.

Sonntag kommt der Nikolaus

Die Sunderner Einzelhändler laden am Sonntag, 10. Dezember, ab 13 Uhr in ihren weihnachtlich dekorierten Geschäften nicht nur mit gewohnt kompetenter Beratung, sondern auch mit dem ein oder anderem Schnäppchen-Angebot zu einen gemütlichen Einkaufsbummel ein. Auch die „Röhrpiraten“ öffnen von 14 bis 17 Uhr wieder ihre Türen zur Betreuung der Kleinsten. 

Ein schmackhaft-duftender Hingucker wird in der von 14 bis 17 Uhr geöffneten „Alten Kornbrennerei“ das Backen von köstlichen Plätzchen im nostalgischen „Maybaum“-Ofen sein. Selbstverständlich werden sich die jüngsten Gäste wieder auf den Besuch des Nikolaus freuen, der am Sonntag gegen 15 Uhr mit Pferd und Wagen die Fußgängerzone erreicht und reichlich kleine Geschenke für die Kinder im Sack haben wird.  

Die Erlöse des Sunderner Weihnachtstreffs kommen dem Verein zur Förderung des Löschzuges Sundern zugute, der mit den Geldern unter anderem die wichtige Nachwuchsförderung unterstützen möchte. Um auch ein wenig Werbung für die Jugendfeuerwehr zu machen, werden die Brandschützer im Rahmen des Weihnachtstreffs zudem ein neues Fahrzeug, ausgestattet mit reichlich modernster Technik, anschaulich präsentieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare