Spannung unter der Hardt

Westenfelder suchen neuen König und neuen Geck

Magnus und Melanie Bende präsentieren sich in Westenfeld am Sonntag noch einmal im Festzug.

Westenfeld – Jung und Alt freuen sich wieder auf das Schützenfest, das die Westenfelder St.-Agatha-Schützenbruderschaft vom 15. bis 17. Juni ausrichtet. Gesucht wird an dem Festwochenende der Nachfolger für den amtierenden König Magnus Bende.

Der Musikverein Sundern übernimmt ab diesem Jahr wieder an allen drei Tagen die Festmusik, abends wird den Gästen durch die bekannte Sunderner Liveband „Jump“ eingeheizt. Zusätzlich werden der Musikverein Endorf und das Tambourkorps Hellefeld da sein.

Das Festprogramm beginnt am Samstag, 15. Juni, um 17.30 Uhr mit dem Antreten der Schützenbrüder und dem Eröffnungsmarsch. Die Schützenmesse findet um 18 Uhr in der St.-Agatha-Kirche statt, anschließend folgt die Gefallenenehrung und gegen 20 Uhr beginnt der gemütliche Teil mit Musik und Tanz. Die Westenfelder werden ihren Stangenabend feiern, mit flotter Tanzmusik und bester Unterhaltung für jedermann. So wird der Samstag sicher ein schöner Schützenfestbeginn, der Geschmack auf mehr macht.

Traditionell beginnt der Sonntag mit dem musikalischen Wecken im Rahmen der Reveille des Westenfelder Musikvereins. Zum großen Festumzug treten alle Schützenbrüder am Sonntag, 16. Juni, um 14.30 Uhr in der Schützenhalle an. Abgeholt werden das amtierende Königspaar, Magnus und Melanie Bende, mit seinem Hofstaat und auch der Geck Alexander Vielhaber und im Festzug durch das Dorf geführt. Natürlich ist der Kaiser Achim Kante dabei, ebenso Jubelkönig Klaus Emde und das Kinderkönigspaar Hendrik und Lotta Schulte.

 Folgende Jubiläen werden dieses Jahr gefeiert: 

 
  • 25 Jahre: Gerd und Gabi Harmann 
  • 40 Jahre: Gerhard (verstorben) und Radegunde Vielhaber 
  •  50 Jahre: Ferdinand und Hannelore Frieling 
  •  60 Jahre: Hans-Otto Becker und Resi Schröder (1960 Renate Becker) 
  • 70 Jahre: Anton Schulte-Wiethoff (verstorben) und Irmgard Fischer

Musikalisch umrahmen den Festzug die Sunderner Musikanten, der Musikverein Endorf und das Tambourkorps Hellefeld. Die Schützensenioren werden vom Gasthof Funke abgeholt. Gegen 16 Uhr beginnt in der Halle der Königstanz, dem sich Kindertanz und Jubilarehrungen anschließen werden. Die Westenfelder Schützen, mitsamt dem Königspaar, laden zur Geselligkeit ein und abends zum Tanz. Der Montag, 17. Juni, startet mit dem Frühstück der Schützen um 8.30 Uhr im Speiseraum. Hierzu sind auch die Frauen eingeladen. Danach ist Antreten zum Vogelschießen um 9 Uhr in frischer Verfassung, um unter die Hardt zu marschieren und an der Vogelstange das Gefecht um die Königs- und Geckwürde auszutragen.

Im Anschluss an die Königsproklamation, die unter der Vogelstange vorgenommen wird, findet in der Halle die Montagsfeier statt. Die neue Schützenkönigin wird in der Halle den Westenfeldern und den Gästen vorgestellt und sie erhält als äußeres Zeichen ihrer Regentschaft die Königinnenkrone überreicht. 

Ohne Pause gehen die Schützen um 15.30 Uhr zum letzten Mal auf die Straße, um das neue Regentenpaar und den Geck im Dorf abzuholen und dem Volk zu präsentieren. Danach erfolgt in der Halle der Königstanz, bevor die letzten schönen Stunden des Schützenfestes anbrechen.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare