"Es wird richtig weihnachtlich"

Vierter verkaufsoffener Sonntag in Sundern am 1. Advent

Sundern. (SK)

Am 2. Dezember wird es den vierten verkaufsoffenen Sonntag in den Ortschaften Sundern, Stockum und Westenfeld in diesem Jahr geben. Die Geschäfte öffnen ihre Türen von 13 bis 18 Uhr. In der ganzen Innenstadt wird es am ersten Advent so richtig weihnachtlich: überall verteilt werden die Geschäfte mit lustigen, überdimensionalen Nikolausmützen ihre Eingänge dekorieren und es wird nach Glühwein und Bratwurst schnuppern. So, wie es sich zu Weihnachten gehört, sind in der Stadt auch 200 Weihnachtsbäume verteilt. Außerdem schmückt das "größte Buch der Welt" wieder die Fußgängerzone, in dem die Stadtmarketing Sundern eG bereits zu St. Martin die Martinsgeschichte ausgestellt hat. In der Vorweihnachtszeit und zum Sunderner Krippenweg wird in dem Buch vor der St. Johannes-Kirche die Darstellung von Siegfried Köder "Weihnachten in Greccio 1223" zu sehen sein. Im Johanneshaus laden die Frauengemeinschaften St. Johannes und Christkönig am Samstag und Sonntag, 1. und 2. Dezember, jeweils ab 14 Uhr zum Weihnachtsbasar ein. Die Frauengemeinschaften haben über das Jahr viel gebastelt, gestrickt und gewerkelt. In der Weihnachtscaféteria gibt es selbstgebackenen Kuchen und viele Leckereien. Der Erlös kommt der Mission zu Gute.

Ausgefallene Geschenke und Spezialitäten aus Honig können die Gäste am 2. Dezember ebenso kaufen wie leckere, frische Waffeln und Kinderpunsch. Für die Würstchen und den Glühwein sorgt die Reservistenkameradschaft Sundern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare