SGV-Langscheid wählt Vorstand neu

Ziel: „e.V.“ werden

Wegen der neuen Satzung musste der Vorstand des SGV Langscheid neu gewählt werden. Hier im Bild mit dem ausgeschiedenen Vorstandsmitglied Klemens Lübke.

Bei der Jahreshauptversammlung des SGV Langscheid gab es sehr viel Positives zu berichten. Der Vorsitzender Andreas Danne begrüßte dazu mehr als 50 Mitglieder.

Langscheid.

Da in diesem Jahr die Wandlung der Rechtsform Haupttagesordnungspunkt war, wurde das Wanderjahr 2013 nur kurz aufgearbeitet. Schwerpunkt der Jahreshauptversammlung war die Annahme der neuen Satzung zur Erlangung des Rechtszustandes „e.V.“ beim Amtsgericht Arnsberg. Die zuvor von einem eigens gegründeten Arbeitskreis entworfene und von verschiedenen Instanzen geprüfte Satzung wurde von Andreas Danne verlesen. Im Anschluss wurden Fragen hierzu beantwortet und weitere Erläuterungen gegeben. Sodann beschloss die Versammlung einstimmig die neue Satzung zur Vorlage beim Amtsgericht.

Diese Annahme hatte daraufhin einen weiteren vorschriftsmäßigen Schritt nötig: der komplette Vorstand musste neu gewählt werden. Hierbei gab es einige Verschiebungen, da Inge Schulz nach 14 Jahren Vorstandtätigkeit ihren Posten als Geschäftsführerin zur Verfügung stellte und als Beisitzerin im Vorstand verbleibt. Neue Geschäftsführerin wurde Jutta Danne-Bettgen, die nach elf Jahren wiederum den Posten als Familienwart zur Disposition stellte. Melanie Bierhoff wurde von der Versammlung als neue Familienwartin gewählt. Klemens Lübke verließ den Vorstand als Beisitzer nach sieben Jahren. Nachdem dann noch das Gründungsprotokoll verlesen wurde, wurde der neue Wanderplan 2014 vorgestellt. Ende Dezember 2013 wird der neue Wanderplan gedruckt sein und für alle Mitglieder und Interessenten in den Langscheider Geschäften bzw. bei den Vorstandsmitgliedern zur Verfügung stehen. Die Mitglieder gingen nach Ende der Sitzung dazu über, noch einmal alle Bilder des abgelaufenen Wanderjahres 2013 anzuschauen und in gemütlicher Runde viele große und kleine Erlebnisse noch einmal Revue passieren zu lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare