1. SauerlandKurier
  2. HSK

Tradition lebt nach Corona-Pause wieder auf: Wo Osterfeuer im Sauerland stattfinden

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Daniela Weber, Stefanie Schümmer

Kommentare

Osterfeuer Freienohl
Ein Brauch mit langer Tradition: In diesem Jahr finden erstmalig seit dem Ausbruch der Pandemie wieder Osterfeuer statt. Das Foto entstand beim Osterfeuer in Freienohl 2019. © Stefan Pieper

Die Osterfeuer können in diesem Jahr erstmalig nach dem Ausbruch der Pandemie wieder stattfinden. Der Brauch hat eine lange Tradition. Osterfeuer sollen nach alter Vorstellung den Winter und die Kälte vertreiben und den Frühling und das Licht begrüßen. 

Meschede/Bestwig/Olsberg/Brilon/Marsberg - Hier gibt es eine Übersicht über die Osterfeuer in Meschede, Brilon, Olsberg, Marsberg und Bestwig:

Brilon

Wer seinen ausgedienten Weihnachtsbaum noch einmal betrachten möchte, sollte das Osterfeuer am Ostersonntagabend, 17. März, nicht verpassen. Um 20 Uhr soll dann in gewohnter Weise das Osterlicht von der Propsteikirche unter den Klängen des Blasorchester Brilons zum ADAC-Spielplatz getragen werden, wo das Osterfeuer um 20.30 Uhr von den Fackelträgern entzündet wird. Dazu lädt die Marianische Sodalität Brilon alle Kommunionkinder ein.

Hoppecke

In Hoppecke findet am Karsamstag, 16. April, das traditionelle Osterfeuer statt. Entzündet wird das Feuer am „Knäppchen“ (Ortsausgang Richtung Bontkirchen) nach der Ostermesse ab etwa 21 Uhr. Im Anschluss findet auf der Hellewiese die After-Osterfeuerparty statt. Besuchen kann man das Osterfeuer aber bereits ab Gründonnerstag. Dort ist rund um die Uhr etwas los und es werden viele Hände für den Aufbau benötigt. Alle Helfer werden verköstigt. Am 15. April ab 15 Uhr findet das Ostereierfärben und -basteln für alle Kinder im Proberaum statt.

Wennemen und Eversberg

Die Fußballabteilung des TuS RW-Wennemen veranstaltet das diesjährige Abbrennen des Osterfeuers. Beginn ist am Ostersonntag, 17. April, um 19.30 Uhr am Sportplatz Wennemen. Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt.

Das Osterfeuer in Eversberg beginnt am Ostersonntag, 17. April, mit der Andacht um 18.30 Uhr in der Kirche

Osterfeuer in Meschede

Der Spielmannszug Meschede zündet am Ostersonntag, 17. April, wieder das Osterfeuer an. Die allgemeingültigen Verhaltensregeln werden eingehalten. Alle Mescheder und Freunde mit ihren Kindern sind ab etwa 19 Uhr an der Spielmannsklause im Sophienweg willkommen.

Der Zug Ost der St. Georgs-Schützen Meschede lädt zum Osterfeuer am Oberen Rehweg ein. Der Aufbau des Osterfeuers erfolgt am Karfreitag und Karsamstag jeweils ab 10 Uhr am Osterfeuergelände. Wer mithelfen möchte, ist willkommen. Am Ostersonntag erfolgt dann das Abbrennen des Osterfeuers ab Einbruch der Dunkelheit. Entzündet wird das Feuer durch die Friedensflamme, die aus Bethlehem stammend in die Welt gesandt wurde. Bei schlechtem Wetter ist ein Zelt aufgebaut. Ebenso verteilen die Schützen am Karsamstag von 10 bis 12 Uhr an der St. Georgs Halle gegen eine kleine Spende, wieder traditionelle Osterlichter. Der Erlös wird für die Ukraine Hilfe gespendet.

Nuttlar und Velmede

Die Jungschützen Nuttlar laden alle Interessierten zum Osterfeuer am Ostersonntag, 17. April, auf den Dümelskopf ein. Das Feuer wird mit Einbrechen der Dunkelheit angezündet. Leckereien vom Grill, Kaltgetränke und gute Stimmung sind garantiert.

Die KjG Velmede färbt am Karsamstag, 16. April, wieder Ostereier um 10 Uhr im Pfarrheim in Velmede. Erstmals werden die bunten Eier am darauffolgenden Ostersonntag beim Osterfeuer der St. Andreas Schützenbruderschaft am Hainberg verteilt.

Bigge

Das Osterfeuer in Bigge findet am Sonntag, 17. April, bei „Daubers Kreuz“ in der Welle statt. Der Fackelzug mit dem Feuer der Osterkerze setzt sich um 20 Uhr an der Pfarrkirche in Bewegung. Entzündet wird das Feuer gegen 20.30 Uhr. Wer noch Baum- und Strauchschnitt loswerden möchte, kann diesen am Samstag 16. April, ab 10 Uhr gegen eine kleine Spende am Feuerplatz abgeben. Die Schützenbruderschaft St. Sebastian Bigge lädt alle Bigger sowie Gäste ein.

Olsberg

Das Abbrennen des Osterfeuers des Löschzuges Bigge-Olsberg findet am Ostersonntag, 17. April, ab 19 Uhr statt. Alle Bürger sowie Gäste der Stadt Olsberg sind eingeladen, an diesem Brauchtumsfeuer teilzunehmen. Das Feuer wird wie in der Vergangenheit im Drosselweg unterhalb des Olsberg stehen. Mit Einbruch der Dämmerung wird es dann entzündet. Für das leibliche Wohl der Gäste wird natürlich wie immer gesorgt sein. Nach dem Motto, „Wir kommen zu Ihnen, wenn sie uns brauchen, kommen Sie zu uns, wenn wir feiern“ freuen sich die Mitglieder des Löschzuges Bigge-Olsberg auf viele Besucher.  

Bredelar und Westheim

Das Osterfeuer in Bredelar wird am Ostersonntag, 17. April, gegen 18.30 Uhr an der Feuerwehrhütte Bredelar entzündet. Hierzu lädt die Jugendfeuerwehr Bredelar alle Interessierten ein. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.


In Westheim findet wieder ein Osterfeuer statt. Zuständig hierfür ist der zweite Zug der St. Vitus Schützenbruderschaft. Wer Baum- oder Strauchschnitt, naturbelassenes Holz oder ähnliches anzumelden hat, kann sich bei Zugführer Heinz Dinkelmann unter Tel. 0171/6286668 melden. Die Abholung erfolgt am Karsamstag, 16. April, ab 8 Uhr. Unangemeldetes Abladen an der Feuerstelle ist verboten. DasOsterfeuer wird anschließend gegen 19 Uhr entzündet.

Marsberg

Die Marsberger Kompanie Jittenberg lädt für Karsamstag, 16. April, zum Osterfeuer im Steinbruch Blome ein. Beginn ist um 18 Uhr; das Feuer wird durch den König der Bruderschaft entzündet. Für Essen und Trinken ist gesorgt.

Messinghausen

Das Osterfeuer der St.-Vitus Schützenbruderschaft Messinghausen findet am Ostersonntag, 17. April, ab 20 Uhr auf dem Heidfeld statt. In der Zeit vom 11. bis 15. April kann Baum- und Streuchschnitt am Osterfeuer angeliefert werden. Die Jungschützen holen bei Bedarf größere Mengen Baum- und Strauchschnitt ab (Terminabsprache unter Tel. 0170/1196117 oder 0160/91626238.) Im Anschluss klingt der Abend bei einer After-Osterfeuer-Party aus. Das Vitus Haus ist am Ostersonntag ab 21 Uhr geöffnet.

Heringhausen

Die freiwillige Feuerwehr, Löschgruppe Heringhausen, lädt ein zum Osterfeuer am Ostersonntag, 17. April, ab 18 Uhr an der Grillhütte auf dem Rast und Bergbauspielplatz hinter der Schützenhalle. Das Feuer wird mit Einbruch der Dunkelheit angezündet. Ein Höhenfeuerwerk mit musikalischer Untermalung runden das Ganze ab.

Freienohl

In Freienohl wird am Ostersonntag das traditionelle Osterfeuer auf der Wiese am Kompanieplatz der 3. Kompanie im Ohl entzündet. Die Messdiener zünden um circa 20 Uhr das Osterfeuer mit Fackeln an. Die Aufbauer des Osterfeuers freuen sich auf viele Besucher. Für Getränke und Speisen ist schon vorher ab 19 Uhr gesorgt.

Auch interessant

Kommentare