Winter zurück im Sauerland

Schneefall sorgt für mehrere Unfälle: Zwei Verletzte - Auto überschlägt sich auf Landstraße

Bei einem Unfall bei Bad Fredeburg wurde ein Mann verletzt. Er überschlug sich mit seinem Auto auf der L776. Die Feuerwehr war im Einsatz.
+
Bei einem Unfall bei Bad Fredeburg wurde ein Mann verletzt. Er überschlug sich mit seinem Auto auf der L776. Die Feuerwehr war im Einsatz.

Der Winter ist ins Sauerland zurückgekehrt. Der Schneefall sorgte am Montagmorgen aber stellenweise auch für glatte Straßen. Es gab mehrere Unfälle, zwei Personen wurden verletzt.

Hochsauerland - Insgesamt verzeichnete die Polizei am Montag sechs witterungsbedingte Unfälle, wie Sprecherin Laura Burmann auf Nachfrage erklärte. Bei vier Unfällen, die in den Stadtgebieten Meschede, Brilon und Winterberg passierten, blieb es aber bei Blechschäden.

Etwas schlimmer endete ein Unfall bei Bad Fredeburg. Dort wurden Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst gegen 7.30 Uhr zu einem Unfall mit einer eingeklemmten Person alarmiert. Ein 47-jähriger Mann aus Schmallenberg hatte zuvor mit seinem Auto die L776 in Richtung Rimberg befahren, als der Wagen auf einer leichten Schneedecke ins Rutschen geriet und von der Landstraße abkam.

Unfall bei Bad Fredeburg: Auto überschlägt sich - L776 gesperrt

Daraufhin fuhr das Auto eine steile Böschung hinauf, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer wurde bei dem Unfall bei Bad Fredeburg leicht verletzt. Weil er aber entgegen der Alarmierung nicht in seinem Wagen eingeklemmt war, konnten die Feuerwehr-Einheiten aus Bad Fredeburg und Oberhenneborn, die zur Unfallstelle alarmiert worden waren, ihren Einsatz abbrechen.

Das Auto des 47-Jährigen musste abgeschleppt werden. Der Rettungsdienst brachte den Fahrer in ein Krankenhaus. Die L776 war während der Rettungsmaßnahmen, Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten voll gesperrt.

Eine gute halbe Stunde später gab es auf der K44 bei Berlar einen weiteren witterungsbedingten Unfall. Dort war eine Frau mit ihrem Auto von der schneebedeckten Kreisstraße abgekommen. Der Wagen blieb daraufhin auf der Seite liegen, sodass die Fahrerin sich nicht eigenständig daraus befreien konnte.

Unfall bei Berlar: Autofahrerin verletzt - K44 gesperrt

Einsatzkräfte der Feuerwehr befreiten die Fahrerin, die bei dem Unfall bei Berlar laut Polizei leichte Verletzungen erlitt, gemeinsam mit dem Rettungsdienst aus dem Fahrzeug. Nach erster medizinischer Versorgung an der Unfallstelle brachte der Rettungsdienst sie in ein Krankenhaus. Die K44 war während der Rettungs- und Aufräumarbeiten rund 45 Minuten lang voll gesperrt.

Zuletzt hatte es Mitte Februar Glätte-Unfälle im Sauerland gegeben. Bei Fahlenscheid verlor ein 49-jähriger Mann auf einer glatten Kreisstraße die Kontrolle über seinen BMW, der daraufhin gegen ein Schild krachte. Sein 22-jähriger Beifahrer wurde verletzt. In Winterberg kam ein betrunkener 22-Jähriger mit seinem Auto von der Straße ab und blieb im Schnee stecken. Den Wagen ließ er zurück, doch ein Detail überführte ihn.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare