„Concordia“ dankt Erich Schnieder

Abschied nach 36 Jahren Vorstandsarbeit – Henrike Reismann führt Willinger Traditionsverein

Neuer Vorstand beim MGV „Concordia“: (von links) Emil Querl, Achim Kramer, Angelika Wagener, Henrike Reismann, Chorleiter Nikolaus Schröder, Sabine Küthe, Armin Marpe, Astrid Marpe-Hafels, Petra Stremme und Axel Kesper. Foto: pr

Willingen. Erich Schnieder stellte sich auf eigenen Wunsch nach 36 Jahren Vorstandsarbeit, davon zwölf Jahre als Vorsitzender, in der Jahreshauptversammlung des Willinger Männergesangvereins „Concordia“ nicht mehr zur Wahl. Auch wenn dieser Schritt seit langer Zeit geplant war, so war es doch ein ergreifender Augenblick für alle Anwesenden.

„Erich, du bist „Concordia. Du hast den Verein geprägt und der Verein ist ein Teil von dir. Wir danken dir für deine Unermüdlichkeit“, sagte die neue Vorsitzende Henrike Reismann, die ihre Antrittsrede der herausragenden Arbeit Schnieders widmete. Sie dankte auch allen weiteren auf eigenen Wunsch ausscheidenden Vorstandsmitgliedern: Christian Stremme nach 18 Jahren als 2. Kassierer; Ralf Engelmann nach sechs Jahren als 1. Kassierer; Heike Lange nach sechs Jahren und Ulrike Behle nach drei Jahren als Beisitzerinnen.

Mehr über die Ehrung treuer Chorsänger und die Pläne des Chors für das nächste Jahr  lesen Sie in der WLZ-Montagausgabe.

Quelle: Waldeckische Landeszeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare