Betrüger geschnappt

Die Fahndung nach einem Betrügerpaar, das unter anderem in Willingen Hotelbetriebe um die Zeche geprellt hatte (SauerlandKurier berichtete), hatte Erfolg. Ein Usselner Hotelier erkannte das Paar nach der Berichterstattung in der Presse wieder. Sie hatten sich unter falschem Namen in seinem Hotel in der Korbacher Straße eingemietet. Beim Abendessen klickten die Handschellen.

Zwei Streifen der Korbacher Polizei rückten aus und nahmen das Paar widerstandslos fest. Es handelt sich um einen 44-jährigen wohnsitzlosen Mann und eine 54-jährige ebenfalls wohnsitzlose Frau. Beide sind gebürtig aus Nordrhein-Westfalen. Sie hatten sich bereits seit Anfang Juli in verschiedenen Hotels im Landkreis Waldeck-Frankenberg eingemietet, umfangreiche Leistungen in Anspruch genommen und dann die Zeche geprellt.

Wie jetzt bekannt wurde, werden die beiden bereits wegen etwa 15 ähnlicher Delikte im gesamten Bundesgebiet gesucht. Nach Abschluss der polizeilichen Ermittlungen, in der beide die Taten einräumten, wurde der 44-Jährige dem Haftrichter vorgeführt.

Da gegen ihn bereits ein Haftbefehl wegen Schwarzarbeit besteht, wurde er in die JVA in Kassel gebracht, seine Komplizin kam allerdings zunächst auf freien Fuß. Beide werden sich aber demnächst vor Gericht verantworten müssen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare