Betrügerpaar prellt Zeche

Ein Betrügerpaar treibt im Kreis Waldeck-Frankenberg sein Unwesen, auch in Willingen hat es zugeschlagen. Seit dem 6. Juli bucht sich das Paar laut Mitteilung der Polizei immer wieder in verschiedene Hotels ein und verlässt diese dann vorzeitig, ohne die Rechung zu begleichen.

Bislang ist ein Schaden von etwa 3000 Euro entstanden. Es sind Fälle aus Bad Wildungen, Bad Arolsen und Willingen bekannt. Die Betrüger buchen sich jeweils unter falschen Personalien ein. Es ist nicht auszuschließen, dass das Paar auch weiterhin im Landkreis oder den benachbarten Kreisen unterwegs ist. Das Paar wird wie folgt beschrieben: Männliche Person: 50 bis 60 Jahre alt, schlank, sportlich, 1,75 bis 1,80 Meter groß, gebräunter Teint, kurzes, weißes, volles Haar und weißer Vollbart, Brillenträger, gepflegtes Äußeres, sprach hochdeutsch, größeres Muttermal an der rechten Wange. Die Frau ist etwa 40 bis 50 Jahre alt, 1,60 bis 1,70 Meter groß, kurze braune Haare, schlank und sportlich, Zahnlücke im Oberkiefer. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen, die Angaben zu der Person oder seiner Begleiterin geben können. Auch Angaben zu benutzten Fahrzeugen sind wichtig. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Korbach, Tel.: 0 56 31/97 10, oder jede anderen Polizeidienststelle.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare