Dreifachtriumph

Der zweitplatzierte Philipp Rehbein.

Gute Leistungen zeigten die Biathlon-Schüler des SC Willingen beim Hessencup-Finale der Sommerbiathleten in Melsungen. Trainerin Susen Fischer nutzte die Gelegenheit, um ihren Schützlingen vor dem RWS-Finale in Schmiedeberg noch einmal Wettkampfpraxis zu verschaffen.

Interessant war der Vergleich der Upländer Winterbiathleten mit den hessischen Sommerspezialisten. Gelaufen wurden drei Teilstrecken über 800 Meter auf einem anspruchsvollen Rundkurs, die durch zwei Schießeinlagen unterbrochen wurden.

Im Doppeljahrgang 1997/98 gab es einen Dreifachtriumph für den SC Willingen. Trotz sechs Fehlschüssen bei den beiden Liegendanschlägen sicherte sich Julia Tilli mit 21:53 Minuten deutlich den Sieg vor ihren Vereinskolleginnen Sophie Leipold (22:55-1/1) und Anna-Maria Barfeld (24:46-4/0). Bei den gleichaltrigen Jungen landete mit der zweitbesten Zeit aller Teilnehmer Philipp Rehbein (19:25/0-1) vom SC Willingen auf dem zweiten Platz, gefolgt von seinen Vereinskameraden Sven Lohschmidt (21:54-4/3) und Johannes Schäfer (22:26-1/1).

Erfolgreich war auch SCW-Skijägerin Janine Becker im Doppeljahrgang 1995/96, in dem ein Liegend- und ein Stehendschießen absolviert wurde. Mit 20:15 Minuten (0/2) siegte sie vor Jana Steenbock (SV Laubach). Die SCW-Starterin Maike Homrighausen (21:29-1/3) belegte Platz drei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare