1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Willingen

Eine Reise zu sich selbst

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Allein, mit anderen Teilnehmern oder in seelsorgerischer Begleitung: Der Pilgerweg führt zur inneren Einkehr.
Allein, mit anderen Teilnehmern oder in seelsorgerischer Begleitung: Der Pilgerweg führt zur inneren Einkehr.

Wer Ruhe und Besinnung sucht und auf den Spuren seines Lebens wandeln möchte, dem sei der Upländer Pilgerweg in Willingen im Sauerland empfohlen. Der Pilgerweg ist nur 17 Kilometer lang und ideal für Menschen, die dieses Erlebnis zum ersten Mal erfahren und auch im Wandern weniger geübt sind.

46 Stationsschilder führen auf den vier Streckenabschnitten mit vier Themen zur inneren Einkehr. Man kann sich die vier Abschnitte auch einzeln oder in Etappen vornehmen. Die Willinger Kur- und Urlauberseelsorge lädt ein, auf dem Pilgerweg über sein Leben nachzudenken und seine Lebensgeschichte anzunehmen. "Wunderschöne Landschaften mit herrlichen Aussichtspunkten, sehenswerte Kirchen am Wegesrand sowie Begegnungen mit Gott, mit sich und mit Gleichgesinnten machen den Weg zu etwas ganz Einmaligem", heißt es in einer Pressemitteilung. Man kann ganz allein wandern oder sich mit anderen Teilnehmern zusammentun. Sehr zu empfehlen sind die Pilgerwochen, und -wochenenden, die von Urlauberseelsorger Ulf Weber und seinem Team organisiert und von April bis September angeboten werden. Pfarrer Weber oder eine geschulte Mitarbeiterin begleiten die Teilnehmer persönlich auf dem Pilgerweg und geben inspirierende Impulse.

Auch interessant

Kommentare